EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung im Klinikum Nürnberg

Endoprothetik

Kontakt:

Klinikum Nürnberg | Standort Süd
Breslauer Straße 201
90471 Nürnberg

Zentrale Aufnahmeplanung (Sprechstunden, OP-Termine): Montag bis Freitag 9:00 bis 13:00 Uhr
Tel. 0911 398-2727
E-Mail: endoprothetik@klinikum-nuernberg.de

Abteilungsleitung Bereich Orthopädie und Endoprothetik: Prof. Dr. Dr. Michael Wagner

Foto:Zertifikatslogo

Wir stellen uns vor

das EndoProthetikZentrum im Klinikum Nürnberg ist auf schonende Behandlungsverfahren für die Gelenkersatztherapie, insbesondere von Knie und Hüfte, spezialisiert und von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) zertifiziert.

Zum Einsatz kommt das gesamte Spektrum der modernen Endoprothetik von nicht-operativen Therapieverfahren über gelenkerhaltende Operationen bis hin zum maßgeschneiderten Gelenkersatz.

Großen Wert legen wir bei allen Operationen auf eine wirksame Schmerztherapie unter Verwendung von Regionalanästhesieverfahren sowie auf möglichst blutarmes Operieren – damit Sie schnell wieder auf die Beine kommen.

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie ist Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität und beteiligt sich aktiv an Forschung und Lehre. So profitieren Sie von hoher medizinischer Qualität auf dem neuesten Stand der Wissenschaft.

Ihr Weg zu uns

Vor der Vergabe eines Operationstermins ist ein ausführliches Gespräch und eine körperliche Untersuchung in unserer Sprechstunde erforderlich. Bitte bringen Sie alle vorliegenden Befunde und Bilder (z.B. Röntgen, CT, MRT) sowie den Einweisungsschein Ihres Hausarztes oder Orthopäden mit. Ohne Einweisungsschein können Sie sich in unserer Sprechstunde im Abulanten BehandlungsCentrum (ABC) Süd vorstellen. Privatpatienten benötigen keinen Einweisungsschein.

In dem Gespräch besprechen wir gemeinsam alle Behandlungsoptionen.
Uns ist wichtig, dass …

  • Sie über Ihr Krankheitsbild vollständig informiert sind.
  • Sie die für Sie notwendigen Informationen bekommen, um die
    Chancen und Risiken einer Operation abwägen zu können.
  • alle für Sie sinnvollen nicht-operativen Therapiemethoden
    ausgeschöpft sind.
  • alle für Sie sinnvollen gelenkerhaltenen Operationen ausgeschöpft
    sind.
  • wir eine maßgeschneiderte Lösung für Ihr individuelle Situation
    finden.

Schnell wieder fit: Unsere Leistungen
Das erfahrene Team um den Leitenden Arzt Prof. Dr. Dr. Michael Wagner ist spezialisiert auf besonders schonende Operationsverfahren. Dabei nutzen die Chirurgen die natürlichen Muskellücken, um gewebeschonend an das Gelenk zu gelangen. Nach dem Eingriff bringen unsere Therapeuten Sie schnell wieder mit einem individuellen Reha-Plan auf die Beine. So können fitte Patienten oft schon am Tag der OP zum ersten Mal aufstehen und nach wenigen Tagen das Krankenhaus verlassen.

Sollten Sie Probleme mit Ihrer alten Prothese haben, ist die komplexe Revisionsendoprothetik ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit. Unser Angebot umfasst dabei unter anderem Wechseloperationen bei Knochenbrüchen im Prothesenbereich, Infektionen, Lockerungen und allen sonstigen Problemen.

Unser Ziel ist es, Ihnen schnellstmöglich die Rückkehr zu ihrem aktiven Lebensstil zu ermöglichen.

Unsere Angebote auf einen Blick:

  • Gelenkerhaltende Operationen: Gelenkspiegelung, Knorpeltransplantation,
    Korrektur von Fehlstellungen (Umstellungsosteotomie)
  • Hüftgelenksendoprothese, zementiert und zementfrei
  • Kurzschaftprothese der Hüfte
  • Kniegelenksendoprothese in computernavigierter Präzision
  • Maßangefertigter Kniegelenksteilersatz (Schlittenprothese) und Totalersatz
  • Endoprothetik bei Knochenbrüchen
  • Spezialimplantate und Wechseloperationen
  • Behandlung von Komplikationen wie Infektion, Kunstgelenkverschleiß, Istabilität, Schmerzsyndrom, etc.

Wichtiger Bestandteile aller endoprothetischen Operationen an unserem Hause sind zudem eine effektive Schmerztherapie unter Verwendung spezieller Regionalanästhesieverfahren (Schmerzkatheter) sowie die weitestgehende Vermeidung von Fremdblutübertragungen durch blutarmes Operieren sowie die Rücktransfusion eigenen Bluts.   

Im Interview mit "Radio F" erläutert Univ.-Prof. Dr. Hermann Josef Bail, der leitende Arzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, was Patient*innen über endoprothetische Eingriffe wissen sollten.

Als Krankenhaus der Maximalversorgung bietet das Klinikum Nürnberg medizinische Versorgung auf höchstem Niveau in allen medizinischen Bereichen.   

Für Sie als Patient bedeutet dies: Falls Sie neben dem Gelenkverschleiß auch unter anderen Erkrankungen leiden, so sind die ggf. benötigten Spezialisten jederzeit verfügbar. Und für den seltenen Fall einer Komplikation sind wir für alles gewappnet: Bei Bedarf kann eine Behandlung durch Ärzte jeglicher Fachrichtung rund um die Uhr erfolgen!

Sprechstunden und weitere Informationen

Bei akuten Problemen jederzeit über die Notaufnahme im Standort Süd, Bauteil A, Untergeschoss, Tel. 0911 398 -0 

Autorin/Autor: Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren