Krankheitsbilder

obstruktive Schlafapnoe

Bei der obstruktiven Schlafapnoe kommt es im Schlaf zu einem Kollaps der oberen Atemwege. Dadurch entsteht eine phasenweise auftretende Minderversorgung mit Sauerstoff (zyklische Sauerstoffentsättigung). Um wieder in ausreichender Weise atmen zu können, tritt ein kurzes, oft vom Patienten unbemerktes, Erwachen (Arousal) auf. Die dadurch entstehende Schlaffragmentierung kann zu Tagesschläfrigkeit führen. Zudem besteht bei obstruktiver Schlafapnoe ein erhöhtes Risiko für Herz- Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes.

 

zentrale Schlafapnoe

Zentrale Schlafapnoe ist ein seltenes Krankheitsbild und entsteht, wenn das Atemzentrum im Hirnstamm vorübergehend keinen Impuls für die Atmung abgibt. Man „vergisst“ sozusagen zu atmen. Diese Form der schlafbezogenen Atmungsstörung kann bei Erkrankungen des Herzens oder des Gehirns auftreten oder bei Einnahme von bestimmten Schmerzmitteln (Opiaten). In seltenen Fällen findet man keine auslösende Ursache. Eine Sonderform von zentralen Apnoen ist die Cheyne-Stokes-Atmung, bei der ein zyklischer Anstieg und Abfall der Atmung auftritt.

 


Hypoventilation bei Obesitas, COPD, neuromuskulären Erkrankungen

Bei Patienten mit Adipositas (Übergewicht mit einem BMI > 30 kg/m²), chronisch obstruktiver Bronchitis (COPD) und bestimmten neurologischen Erkrankungen kann die Situation auftreten, dass die Atempumpe, insbesondere die Atemmuskulatur die Atemarbeit nicht ausreichend gut bewältigen kann und dadurch erschöpft. Dies führt zu Luftnot und verminderter Belastbarkeit. Wir messen im Schlaflabor u.a. einen erhöhten Kohlendioxydwert im Blut.

 


Ein- und Durchschlafstörung (Insomnie)

Eine Insomnie liegt vor, wenn das Ein-oder Durchschlafen dauerhaft gestört ist. Sie kann bedingt sein durch eine organische Erkrankung (z.B. Schilddrüsenfunktionsstörung), eine schlafbezogene Atmungsstörung, Schmerzen oder eine Medikamentennebenwirkung. Es gibt aber auch Schlafstörungen, die durch eine psychische Belastungssituation ausgelöst werden oder die gar keine erkennbare Ursache haben.

 


Tag-/Nacht-Rhythmusstörung

Tag-Nacht-Rhythmusstörung bedeutet, dass der Wachzustand und der Schlaf nicht zum richtigen Zeitpunkt auftreten. Sie kann die Folge eines über einen längeren Zeitraum auftretenden Schichtdienstes sein, kann nach einem Jetlag (durch einen Interkontinentalflug) ausgelöst werden oder in manchen Fällen ohne äußere Ursache vorkommen.

 


Restless-legs-Syndrom

Betroffene Patienten berichten von einer in Ruhesituationen, vor allem in den Abendstunden auftretenden Unruhe der Unterschenkel. Sie kann die Folge von Missempfindungen sein, die durch die Bewegung gemindert werden. Die Beinbewegungen können aber auch unwillkürlich auftreten. Die Arme können ebenfalls von der Erkrankung betroffen sein. Die Folge ist möglicherweise eine deutliche Beeinträchtigung der Schlafqualität.

 


Narkolepsie

Die Narkolepsie ist eine sehr seltene, erblich bedingte Erkrankung mit einer starken Tagesschläfrigkeit mit Einschlafneigung am Tag (imperativer Schlafdrang). Es können weitere Symptome hinzukommen wie der Verlust des Muskeltonus in emotionalen Situationen (Kataplexie), Halluzinationen beim Einschlafen und Aufwachen, Schlaflähmung (kurzfristige Unfähigkeit zur Bewegung nach dem Erwachen) oder gestörter Nachtschlaf.

 


Non-REM-Schlaf Parasomnie (Schlafwandeln, Somnambulismus), Schreien im Schlaf (Pavor nocturnus), REM-Schlaf-Verhaltensstörung (Rem-behavior-disorder = RBD)

Schlafwandeln (Somnambulismus) und Schreien im Schlaf (Pavor nocturnus) treten häufiger im Kindesalter auf können aber auch bei Erwachsenen vorkommen. Die Erkrankungen sind für manche Betroffenen  ein soziales Problem. Für Schlafwandler ist der Eigenschutz durch Sicherung der Schlafumgebung entscheidend . Bei Patienten mit REM-Schlaf-Verhaltensstörung treten Handlungen aus dem Traumschlaf (REM-Schlaf) heraus auf, die Bettpartner berichten z.B. von Umsichschlagen des Betroffenen.

Autorin/Autor: Dr. Triché

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren