Lungentumorzentrum Nürnberg

Zweitmeinung

Patienten die  verunsichert ist, ob die vorgeschlagene Therapie des Lungenkarzinoms die richtige ist, sollten ihre Zweifel offen mit dem behandelnden Arzt besprechen. Bleiben die Zweifel bestehen, haben Patienten die Möglichkeit, eine fundierte ärztliche Zweitmeinung im Lungentumorzentrum Nürnberg einzuholen.

Dazu benötigen wir alle Unterlagen, die zur Erstdiagnose geführt haben. Also z.b. Laborbefunde, Röntgenbilder sowie eine Zusammenfassung der Diagnose und der geplanten Maßnahmen (Arztbrief).

Nach eingehender Prüfung der Unterlagen und Diskussion im Lungentumorboard, besprechen wir unsere Einschätzung der Situation mit dem Patienten und geben ihm eine schriftliche Zusammenfassung für den Erstbehandler mit. Weitere Schritte legt dieser dann gemeinsam mit dem Patienten fest.


 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren