Ich bin immer so schwach...

Sie fühlen sich schwach und einfach nicht mehr leistungsfähig?

Die Belastbarkeit im Alter nimmt ab. Vieles, was früher problemlos funktionierte, fällt plötzlich richtig schwer. Das kann viele Ursachen haben, z.B. eine Abnahme der Herzleistung sowie der Lungenfunktion, aber auch einen Abbau von Muskulatur, der von mangelndem Training herrührt. Hinter mangelnder Bewegung können wiederum Schmerzen stecken, ausgelöst von Erkrankungen der Knochen oder der Gelenke.

Insgesamt wird Schwäche als medizinisches Problem häufig unterschätzt. Oft wird gar kein Versuch unternommen, eine systematische Abklärung der Ursachen durchzuführen. Ursachen wie Anämie, Sarkopenie, Depression, Herz- und Niereninsuffizienz, Schlafprobleme, Mangelernährung, Bewegungsmangel, Demenz, Blutdruckschwankungen, Darmentzündung, Rheuma oder eine Schilddrüsenunterfunktion bleiben unerkannt.

Die gute Nachricht ist, dass insbesondere die Muskulatur, aber auch Herz, Kreislauf und Lunge durch regelmäßige körperliche Aktivität in der Regel bis ins hohe Alter trainiert werden können. Mit dem Ergebnis, dass körperliche Leistungsfähigkeit und das allgemeine Wohlbefinden wieder steigen

Generell gilt: Sie sollten Ihre Beschwerden nicht einfach abtun und allein auf das Alter schieben. Wenn Sie sich stark beeinträchtigt fühlen oder Sorge haben, dass etwas nicht stimmt, sollten Sie sich auf jeden Fall umgehend an Ihren Hausarzt oder an einen Facharzt wenden. Er weiß dann, was am besten zu tun ist, und wird Sie gegebenenfalls in ein Krankenhaus einweisen. Bei den meisten Erkrankungen gilt: Je früher man sie erkennt, desto besser und wirkungsvoller kann man etwas dagegen tun. Deswegen zögern Sie bei Beschwerden Ihren Arztbesuch nicht hinaus.

Autorin/Autor: Zentrum für Altersmedizin

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren