Jede Nacht schlafe ich schlecht...

Wachen Sie oft morgens auf und fühlen sich wie gerädert?
Sind Sie tagsüber ständig müde oder nicken öfters ein?
Oder wachen Sie nachts häufig auf und können nicht mehr einschlafen?

Dann haben Sie ein Schlafproblem. Viele Menschen sind überzeugt, dass schlechter und kürzerer Schlaf eine normale Begleiterscheinung des Alterns sei. Doch das stimmt nicht. Da guter Schlaf aber
eine unabdingbare Voraussetzung für Gesundheit und Lebensqualität ist, sollten Sie Schlafprobleme ernst nehmen.
Länger anhaltender schlechter Schlaf kann zu Müdigkeit, geistiger Leistungsminderung und Konzentrationsstörungen, zu Depressionen sowie körperlichen Beschwerden führen. Mitunter sind Schlafstörungen auch das Begleitsymptom von Schmerzen, Erkrankungen der Atemwege, Depressionen, Demenz oder Parkinson.
Der häufigste Grund für nächtliches Aufstehen ist bei älteren Menschen das Bedürfnis, auf die Toilette zu gehen. Dies kann die Folge einer Prostatavergrößerung oder von Inkontinenz sein. Auch mangelnde Bewegung, Medikamente oder Alkohol können sich negativ auf den Schlaf auswirken.
Um Schlafstörungen auf den Grund zu gehen, bieten die Universitätskliniken für Pneumologie
und Psychiatrie im Klinikum Nürnberg eine Schlafambulanz mit Schlafsprechstunde, sowie das Schlafmedizinische Zentrum ein Schlaflabor. Die Kontaktdaten finden Sie über den Link unten.

Genrell gilt: Sie sollten Ihre Beschwerden nicht einfach abtun und allein auf das Alter schieben. Wenn Sie sich stark beeinträchtigt fühlen oder Sorge haben, dass etwas nicht stimmt, sollten Sie sich auf jeden Fall umgehend an Ihren Hausarzt oder an einen Facharzt wenden. Er weiß dann, was am besten zu tun ist, und wird Sie gegebenenfalls in ein Krankenhaus einweisen. Bei den meisten Erkrankungen gilt: Je früher man sie erkennt, desto besser und wirkungsvoller kann man etwas dagegen tun. Deswegen zögern Sie bei Beschwerden Ihren Arztbesuch nicht hinaus.

Autorin/Autor: Zentrum für Altersmedizin

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren