Die Schlaganfall-Spezialstation: Stroke Unit

Beim Schlaganfall kommt es durch den plötzlichen Verschluss eines Blutgefäßes oder eine Blutung im Gehirn zur Zerstörung von Nervenzellen. Je schneller der Betroffene sachgerecht medizinisch versorgt wird, umso eher kann der neurologische Schaden minimiert werden. Sofort beim Auftreten der Symptome eines Schlaganfalls sollte daher der Rettungsdienst (Tel. 112) alarmiert werden. Der bringt dann den Patienten am besten in eine Schlaganfall-Spezialstation, in eine Stroke-Unit.

Die Stroke Unit im Klinikum Nürnberg Süd bietet nicht nur die Akutversorgung mit der mechanischen Entfernung oder Auflösung des Gerinnsels im Gehirn, sondern auch die Basistherapie im Überwachungsbereich und die weitere Schlaganfall-Behandlung. Dazu gehören vor allen Dingen die exakte Abklärung der Schlaganfall-Ursache und Maßnahmen zur Verhütung weiterer Schlaganfälle.

Die zertifizierte Stroke Unit im Klinikum Nürnberg ist als eines von drei großen Zentren in das „Schlaganfall-Netzwerk mit Telemedizin in Nordbayern“ (STENO) eingebunden und berät 18 Kliniken in der Schlaganfall-Behandlung.

Universitätsklinik für Neurologie, Tel. (0911) 398-2491

Autorin/Autor: Zentrum für Altersmedizin

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren