Auf die richtige Ernährung kommt es an

Das Angebot des Klinikums rund um die Ernährung fußt auf zwei Säulen: der stationären Behandlung von Erkrankungen wie Diabetes und anderen Stoffwechselstörungen (bei Erstdiagnose bzw. Therapieänderung) sowie schwerer Mangel- und Unterernährung bzw. Austrocknung (Exsikkose) einerseits und einer individuellen Ernährungsberatung andererseits.

Diabetes mellitus
Die Klinik für Gastroenterologie ist auf die Diagnose und Therapie des Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2 spezialisiert. Neben der medizinischen Behandlung steht den Patienten die Diabetesberatung zur Seite, die sie beim Umgang mit der Krankheit berät und unterstützt. Die Diabetesberater kommen auf Anfrage zu den Patienten auf die Station.

Enterale und Parenterale Ernährung
Manche Erkrankungen machen eine vorübergehende, ergänzende oder dauerhafte künstliche Ernährung nötig. Das Beratungsteam zur enteralen und parenteralen Ernährung berät und unterstützt Patienten und ihre Angehörigen bei der Umstellung auf diese Ernährung.

Mangel- und Unterernährung / Exsikkose
Die Universitätsklinik für Innere Medizin 2, Schwerpunkt Geriatrie, ist spezialisiert auf die Behandlung von alten und hochbetagten Patienten, die an Mangel- und Unterernährung oder einer Exsikkose (Austrocknung) leiden. Leichtere Fälle, die nur einer kurzen Behandlung bedürfen, werden auf der Fast Track-Station der Notaufnahme betreut.

Seniorenmenü
In ausgewählten Stationen des Zentrums für Altersmedizin wurden die Menüwahl-Komponenten speziell auf die Vorlieben und Bedürfnisse von älteren Menschen angepasst. Weitere Auskünfte zum Projektstand unter 0911 / 398 3917.

Stationäre und ambulante Ernährungsberatung
Die Ernährungsberatung umfasst alle Themen rund um die Ernährung, u.a. zu Diabetes mellitus, Osteoporose, Krebserkrankungen, Übergewicht sowie eine speziell auf ältere Menschen zugeschnittene Beratung. Die Beratung wird bei Bedarf von der Station angefordert. Die ambulante Ernährungsberatung steht auch gesunden Menschen offen. Die Krankenkassen übernehmen etwa 80 Prozent der Beratungskosten. Bitte erkundigen Sie sich vorab. Anmeldung unter Tel. (0911) 398-3018

Übergewicht und Adipositas
Die Klinik für Gastroenterologie bietet für Patienten mit einem Body Mass Index (BMI) über 30 das nachhaltige Gewichtsreduktionsprogramm OPTIFAST an. Informationen unter Tel. (0911) 398-2776

Sollten alle Versuche der Gewichtsreduktion scheitern, ist bei Vorliegen der Voraussetzungen eine chirurgische Adipositastherapie möglich. Informationen unter Tel. (0911) 398-2979

Autorin/Autor: Zentrum für Altersmedizin

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren