Theo und Friedl Schöller-Preis

Hochdotierte Würdigung für Forschung in der Altersmedizin und zur Versorgung von multimorbiden Menschen

Der Dr. Theo und Friedel Schöller-Preis wird jährlich vom Klinikum Nürnberg ausgeschrieben, um (Forschungs-)Projekte aus dem deutschsprachigen Raum zu fördern, die sich durch ihre wissenschaftlich-methodische Qualität und ihren Innovationswert auszeichen.

Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Im zweijährigen Wechsel werden ein Wissenschaftspreis und ein Preis zur Versorgungs- und Pflegeforschung vergeben. 

Die aktuellen Bewerbungsunterlagen bestehen aus der Ausschreibung und dem Leitfaden.

Informationen zu Preisträgern der Vorjahre lesen Sie hier:

2016:

Prof. Dr. Olivia Kada: "Versorgungsoptimierung in Kärtner Pflegeheimen"

2015:

PD Dr. Alexander Rösler: „Dysphagie bei Menschen mit demenziellen Erkrankungen"

Dr. Florian Bödecker: „Paarkonflikte bei Demenz"

2014:

Dr. Marion Dunkel: „Multimodales Behandlungsprogramm zur Behandlung körperlicher und seelischer Schmerzzustände im hohen Alter“

PD Dr. Eva-Maria Kessler: „Psychotherapie der Depression im Seniorenheim (PSIS)“

Elke Kaufmann & Ariane Engelhardt-Krahe: „Präventive Hausbesuche im Seniorennetzwerk Nürnberg-Nordstadt“  

2013:

Prof. Dr. Clemens Becker & PD Dr. Kilian Rapp

 

 

 

Autorin/Autor: Elke Kaufmann

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren