Atemwegsmaterial

Material:

Atemwegsmaterial (Sputum, Trachealsekret, BAL, Bronchoskopie)

Untersuchung auf

Bakterien

Pilze

Parasiten

Entnahme-/ Transportgefäß

steriles Kunststoffbecher mit Schraubdeckel, steriles Sammelgefäß

Transport/ Lagerung

möglichst schnell ins Labor, ggf. im Kühlschrank bis zum Transport lagern

Besondere Verfahren

Immunfluoreszenz auf Pneumocystis jiroveci, Nachweis von Mykobakterien und MOTT (siehe Tuberkulose)

Influenza-Direktnachweis

RSV-Direktnachweis

Beachten

Insbesondere bei Trachealsekret und Sputum kann es bei längerer Lagerung zu Verschiebungen der nachweisbaren Erreger kommen. Deshalb möglichst schneller Transport ins Labor.

Für Virusnachweis Abstrichtupfer ohne Transportmedium verwenden.

 

Autorin/Autor: Dr. Johnscher

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren