Interventionelle Radiologie

Klinikum Nürnberg Nord
Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1
90419 Nürnberg
Telefon: 0911 398-2540
Fax: 0911 398- 2073
E-Mail: radiologie@klinikum-nuernberg.de
Klinikum Nürnberg Süd
Breslauer Straße 201
90471 Nürnberg
Telefon: 0911 398-5204
Fax: 0911 398- 5233
E-Mail: radiologie@klinikum-nuernberg.de



Bei der Interventionellen Radiologie werden unter Bildsteuerung (Ultraschall, CT, MRT und Angiographie) Behandlungen an Blutgefäßen und Organen zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken vorgenommen.
Diese minimal-invasiven Eingriffe sind eine Alternative oder eine Ergänzung zu operativen Eingriffen.

Zur Vereinbarung eines Termins, sind wir für Sie von
Montag - Donnerstag 08. - 16.00 Uhr und Freitag 08.00 - 15.00 Uhr erreichbar! 

   PD Dr. Ralf Adamus    Herr Wolfgang Ritter     
eingang_kns
DeGIR_Ausbildung_50x50_CMYK_aktdegir_QS

Wir führen folgende Interventionellen Anwendungen an unseren Standorten durch:

  • Die Behandlung von Durchblutungsstörungen durch Gefäßdilatation mit Ballonkatheter (Perkutane Transluminale Angioplastie = PTA) von Arterien und Venen
  • Wiedereröffnung verschlossener Gefäße mit Spezialkathetern, Thrombektomie- und Lyseverfahren
  • Gefäßdilatationen und Wiedereröffnung bei Dialyseshunts
  • Die gezielte lokale Therapie bösartiger Tumoren oder Metastasen mit Chemotherapeutika (TACE, transarterielle Chemoembolisation) oder Bestrahlung [SIRT, Selektive Interne Radiotherapie Artikel info.med 2018]
  • Die Behandlung von Uterusmyomen (Myomembolisation)
  • Die Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung - Prostataarterienembolisation (PAE)
  • Die Therapie des Pfortaderhochdrucks und der hierdurch verursachten Komplikationen (z.B. Blutungen oder Ansammlung von Bauchwasser = Ascites) durch Anlage eines Kurzschlusses (Shunt) in der Leber ohne Operation (TIPSS = Transjugulärer Intrahepatischer Portocavaler Stent-Shunt).
  • Wiedereröffnung verschlossener Gallewege durch Drainagen und Stents.
  • Die Embolisation akuter lebensbedrohlicher arterieller Blutungen (u.a. Abdominal- und Beckenorgane, der Lunge und im Kopf-Hals-Bereich.
  • Behandlung der männlichen Infertilität durch Sklerosierung von Krampfadern der Hodenvenen (Vena Spermatica Sklerosierung).
  • Gefäßdilatationen mit Ballonkatheter und Stent der Nierenarterien bei Hochdruck.
  • Temporärer Einsatz von Venenfiltern zum Schutz vor Lungenembolien.
  • Computertomographie- und Ultraschall-gesteuerte Gewebsentnahmen
  • Computertomographie- und Ultraschall-gesteuerte Behandlung von Abszessen, Flüssigkeitsansammlungen oder Blutungen
  • Computertomographie-gesteuerte Ausschaltung von Nervenzentren (Neurolysen) bei schweren Schmerzzuständen und fortgeschrittener arterieller Verschlußkrankheit.
  • Computertomographie- und Ultraschall-gesteuerte Behandlung von Tumoren - Perkutane Tumortherapie/Ablation

 
 
 
 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren