Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Psychosomatischer Konsiliar- und Liaisondienst (C-L-DIENST)

Neben dem stationären Bereich spielt die Zusammenarbeit mit und in anderen Abteilungen des Klinikums Nürnberg im Rahmen eines ausgedehnten Konsiliar- und Liasondienstes eine wichtige Rolle und ist eine wesentliche Aufgabe der Mitarbeiter unserer Klinik.

 

Dabei können Patientinnen und Patienten anderer Abteilungen neben der erforderlichen körperlichen Diagnostik und Therapie ihrer Erkrankung psychotherapeutisch durch Mitarbeiter unserer Klinik begleitet werden. Es handelt sich vor allem um Patientinnen und Patienten mit somato-psychischen Erkrankungen bzw. Anpassungsstörungen, bei denen nach einer einschneidenden Lebensveränderung, nach einem belastenden Lebensereignis oder nach einer schweren körperlichen Erkrankung psychosoziale Funktionen und Leistungen behindert sind oder eine schwere Belastung zu einem Selbstmordversuch geführt hat. Die psychotherapeutische Behandlung dient bei diesen Patientinnen und Patienten der Unterstützung der Krankheitsbewältigung. Ziel der psychotherapeutischen Intervention ist es, bei der Stabilisierung neuer Lebenssituationen behilflich zu sein.  Der psychosomatische Konsiliar-/Liaisondienst ist über Kooperationsverträge fest in das Behandlungsprogramm von onkologischen Zentren (Brustzentrum, Darmzentrum, Lungentumorzentrum, Prostatazentrum), von Schmerzzentren und der Palliativstation integriert.

      Bild Steinkugeln

 

Die Diagnose und Behandlung vieler körperlicher Erkrankungen führt bei etwa einem Drittel aller Patienten zu einer emotionalen Erschütterung, die das seelische Gleichgewicht des Betroffenen gefährdet. Man denke an die Diagnose einer Krebserkrankung! Die Einschränkungen durch die Krankheit an sich, aber auch die daraus folgenden Therapiemaßnahmen und die unter Umständen dauerhaft oder vorübergehend veränderten Körperfunktionen, können zu einem hohem Leidensdruck führen und psychische Veränderungen auslösen, die nicht nur den Erkrankten selbst, sondern auch seine Familie belasten.

Der Psychosomatische Konsiliar-/Liaisondienst wird in Anspruch genommen bei folgenden Beschwerden und Erkrankungen:

  • Diagnose einer lebensbedrohlichen Erkrankung, z.B. Krebs mit Problemen der Krankheitsverarbeitung oder nach Herzinfarkt
  • Anhaltende körperliche Beschwerden ohne Organbefund, z.B. Schmerzzustände, Herzbeschwerden, Magen-Darm-Probleme, Schwindel
  • Verarbeitungsproblemen  von Unfällen oder anderen einschneidenden Lebensereignissen
  • Angst und Depression
  • Familiäre Krisen oder Probleme mit nahen Bezugspersonen, vor allem im Rahmen der Krankheitsverarbeitung
  • Probleme in der Zusammenarbeit zwischen Patienten, Pflegepersonal und Ärzten

Jeder Arzt/Ärztin im Klinikum Nürnberg kann die Unterstützung eines psychotherapeutisch ausgebildeter Mitarbeiters/Mitarbeiterin (Arzt oder Psychologe) aus dem Psychosomatischen Konsiliar-/Liaisondienst anfordern. Dies kann auch auf Wunsch des Patienten oder seiner Angehörigen erfolgen.

Der Psychosomatische Mitarbeiter erfüllt nicht nur diagnostische und psychotherapeutische Aufgaben im Sinne einer Mit-Behandlung des Patienten (und seiner Familie), sondern übernimmt zugleich eine unterstützende Funktion für den behandelnden Arzt/Ärztin und das Stationsteam, wie z. B. die  Beratung im Umgang mit Konflikten in der Arzt-Patient-Beziehung oder die emotionale Entlastung des Teams.

Pro Jahr werden vom Psychosomatischen Konsiliar-Liaisondienst 4.000 bis 5.000 Patienten und Patientinnen in den verschiedenen Abteilungen des Klinikums Nord und Süd mitbehandelt.

Für die Patientinnen und Patienten, die im Anschluss an einen Suizidversuch im Klinikum stationär aufgenommen wurden, ermöglichen unsere Mitarbeiter des Kriseninterventionsdienstes neben der akuten Krisenintervention eine stationäre, tagesklinische oder poststationäre Weiterbehandlung.

Unser Behandlungsteam "C-L-Dienst Nord"

 

Information:

Tel: (0911)398-2475

     Unser Behandlungsteam C-L-Dienst Nord

 

Unser Behandlungsteam "C-L-Dienst Süd"

 

Information:

Tel: (0911)398-2475

Unser Behandlungsteam C-L-Dienst Sued

Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1
90419 Nürnberg
Deutschland
Haus: 8, UG E-Mail: psychosomatik@klinikum-nuernberg.de

Leitende Oberärztin: Dr. med. E. Krauss-Koestler 

Leitende Psychologin: Dr. phil. Dipl. Psych. Stein

 
 
 
 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren