Biofeedback

Was ist Biofeedback?

Biofeedback ist eine wissenschaftlich anerkannte Methode am Schnittpunkt von Medizin und Psychologie. Erfolgreiche Anwendung findet sie bei Erkrankungen, die mit einem gesteigerten Muskeltonus (Spannungskopfschmerz, Bruxismus) und/oder einem erhöhten psychischen Anspannungsniveau (Schlafstörungen, Stress und Burnout) einhergehen, aber auch im Bereich der Neurologie und Rehabilitation.

Wie funktioniert Biofeedback?

Biofeedback ist die Rückmeldung biologischer Signale mittels visueller oder akustischer Reize. Es dient dazu durch physiologische Messungen einer oder mehrerer Körperfunktionen (z.B. Puls, Hautleitwert, Muskelspannung), diese dem Bewusstsein zugänglich zu machen. Hauptziel ist die Verbesserung der Körperwahrnehmung und somit die Entwicklung von Selbstkontrolle über körperliche Vorgänge. Der Therapieerfolg stell sich erfahrungsgemäß nach etwas 6-8 Sitzungen ein. Biofeedback ist eine echte Alternative zur medikamentösen Therapie.

 

Einsatzgebiete des Biofeedback:  

· Stress, Burnout

· Schlafstörungen

· Depressionen

· Angst- und Panikstörungen,

· Tinnitus

· Spannungskopfschmerz

· Bruxismus

 

biofeedback2
 

Anmeldung:

Schlafambulanz Haus 34B

Telefon 0911 / 398-7427

Mo.- Fr. 8:30 - 12:00 Uhr, 13:00 - 15:30 Uhr

Autorin/Autor: Klinik für Psychiatrie & Psychotherapie

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren