Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Tinnitussprechstunde

Die Tinnitussprechstunde der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie: eine Anlaufstelle für Patienten mit Tinnitus und psychischen Problemen

Diese Spezialsprechstunde wurde speziell für Betroffene mit dekompensiertem Tinnitus eingerichtet.

Unter dekompensiertem Tinnitus ist dabei eine Tinnitussymptomatik zu verstehen, die mit psychischen Problemen wie zum Beispiel Schlafstörungen, Angstgefühlen, Anspannungszuständen, depressiver Verstimmung, verminderter Belastbarkeit oder sozialem Rückzug einhergeht.

Häufig stehen aber gerade diesen Betroffenen mit hohem psychischem Leidensdruck nur wenige ambulante Behandlungsangebote zur Verfügung. Auch wird eine dekompensierte Tinnitussymptomatik vielfach nicht rechtzeitig als psychosomatisches Stresssymptom erkannt. Dies hat zur Folge, dass Betroffene eine unter Umständen notwendige psychiatrische oder psychotherapeutische Behandlung nicht erhalten. Die psychiatrische Tinnitussprechstunde soll diese Versorgungslücke in der Region Nürnberg schließen und Betroffenen mit dekompensiertem Tinnitus nach der HNO-ärztlichen Akutversorgung eine gezielte Weiterbehandlung ermöglichen.

Die Therapie in der psychiatrischen Tinnitussprechstunde basiert auf einem ganzheitlichen Krankheitsmodell, in das körperliche, seelische und soziale Faktoren eingehen. In Orientierung an anerkannte Therapiekonzepte besteht das Hauptziel der Behandlung dabei  in einem Rückgang der tinnitusbedingten emotionalen Belastung bzw. in der Förderung der Fähigkeit, möglichst unbelastet mit dem Ohrgeräusch leben zu können.

Um eine leitlinienkonforme Behandlung zu gewährleisten, besteht eine enge Kooperation mit der Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. Hier erfolgen die HNO-ärztliche Eingangsdiagnostik und bei entsprechender Indikation die Empfehlung weiterer somatischer Therapieverfahren wie Hörgeräte- oder Noiserversorgung.

Sollte noch keine umfassende Abklärung durch einen HNO-Arzt erfolgt sein, lassen Sie sich einen Ersttermin (für Diagnostik und Schweregradbestimmung) in der HNO-Klinik geben. Die Anmeldung hierfür erfolgt unter der Telefonnummer 0911 398-2326.

Wenn bereits eine HNO-ärztliche Abklärung vorliegt können Sie sich direkt in der  psychiatrischen Tinnitussprechstunde unter 0911 398-7427 melden, um einen Ersttermin vereinbaren. 

Aktuell führen wir derzeit darüber hinaus eine Studie für Patienten mit dekompensiertem Tinnitus durch. Diese umfasst eine Kombinationsbehandlung aus transkranieller Magnetstimulation und psychologischer Behandlung. Bei Interesse melden Sie sich bitte ebenfalls unter 0911 398-7427.

 

Die genauen Beschreibungen zu den Angeboten der psychiatrischen Tinnitussprechstunde finden Sie unter folgenden Links:

Weitere Behandlungsangebote:


 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren