Die Gedächtnissprechstunde

Gerontopsychiatrie

Warum gibt es Gedächtnissprechstunden?
In Deutschland sind gegenwärtig etwa 1,2 Millionen Menschen an Demenz erkrankt. Aufgrund des steigenden Anteils älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung werden es im Jahr 2020 ungefähr 2 Millionen sein. Die jährlichen Kosten der Demenz werden auf 5,6 Milliarden € geschätzt, mehr als die Hälfte davon entfallen auf Pflegekosten.

Aufgrund ihres häufig schleichenden Beginns werden Demenzerkrankungen in vielen Fällen zu spät erkannt. Da Gedächtnisprobleme zumeist die ersten Krankheitssymptome darstellen, wurden vor etwas mehr als 20 Jahren die ersten Gedächtnissprechstunden zur fachgerechten Überprüfung der Gedächtnisleistung und anderer geistiger Funktionen eingerichtet. Durch eine frühe diagnostische Abklärung mit der dadurch gegebenen Möglichkeit eines raschen Behandlungsbeginns soll eine Verzögerung des Voranschreitens der Demenz und damit ein Zugewinn an Lebensqualität für den Patienten wie seine betreuenden Angehörigen erreicht werden. Sehen Sie dazu auch das folgende kurze Video mit Herrn Dr. Hartmut Lehfeld

Die Gedächtnissprechstunde am Klinikum Nürnberg
Um niedergelassene Ärzte bei der Früherkennung behandlungsbedürftiger Gedächtnisprobleme zu unterstützen, wurde im Jahr 2000 die Gedächtnissprechstunde der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie als erste und bislang einzige Einrichtung dieser Art in Nürnberg eröffnet. Die Gedächtnissprechstunde ist fester Bestandteil des Zentrums für Altersmedizin, das im Jahr 2003 am Klinikum Nürnberg mit Unterstützung der "Theo und Friedl Schöller-Stiftung" gegründet wurde.

Im November 2007 wurde die Gedächtnissprechstunde gemäß DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert. Die Zertifizierung gewährleistet höchste Qualität in Diagnostik, Therapie und Beratung auch in Zeiten, in denen das gesamte Gesundheitssystem von Kürzungen betroffen ist.

 

Weitere Angebote:

Kontakt:

Autorin/Autor: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren