Online-Veranstaltung für Patient*innen und Interessierte

Vortragsmitschnitt: Herzrhythmusstörungen - wie behandeln? (Dr. Konrad Göhl, Oberarzt der Klinik für Innere Medizin 8, Schwerpunkt Kardiologie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, Nürnberg 

Normalerweise schlägt das Herz 60 bis 100 mal in der Minute. Bei Aufregung und körperlicher Belastung kann der Puls deutlich steigen, nachts dagegen sinkt er ab. Gerät das Herz aus dem Takt, spricht man von Herzrhythmusstörungen. Vor allem bei älteren Menschen kommt es zu Störungen in der normalen Herzschlagfolge. Viele dieser Herzrhythmusstörungen sind harmlos, andere wiederum können das Herz schädigen, einen Schlaganfall auslösen und schlimmstenfalls sogar lebensbedrohlich sein. Treten Herzrhythmusstörungen auf, sollte man sich untersuchen lassen, damit frühzeitig die richtige Therapie eingeleitet werden kann.  

Referent: Dr. med. Konrad Göhl
Oberarzt der Klinik für Innere Medizin 8, Schwerpunkt Kardiologie
Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, Nürnberg

 

Über die Veranstaltungsreihe

Mit "Medizin im Gespräch" bietet das Klinikum Nürnberg allen Interessierten eine Patienteninformationsreihe. Ein Termin - ein Thema. In einem kompakten Vortrag liefern Ihnen renommierte Expertinnen und Experten aus dem Klinikum Nürnberg fundiertes Wissen zu Krankheitsbild und Behandlungsmethoden. Neben einem fachlichen Vortrag stehen Ihnen unsere Referentinnen und Referenten natürlich auch für Ihre Fragen bereit. 
 

Autorin/Autor: Unternehmenskommunikation

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren