Aufnahme in die Geriatrische Tagesklinik

Unsere Patienten können sowohl aus einer stationären Behandlung als auch von ihrem Haus- oder Facharzt in der Geriatrischen Tagesklinik (GTK) angemeldet werden. Auch aus einem Heim ist eine Aufnahme in die Geriatrische Tagesklinik prinzipiell möglich. Liegt eine Pflegestufe vor, ist zunächst eine Rücksprache mit uns notwendig.

Das Anmeldeformular für den anmeldenden Arzt kann hier heruntergeladen und ausgedruckt werden. Für eine zügige Bearbeitung der Anmeldung ist eine Beantwortung aller auf dem Anmeldeformular aufgeführten Punkte erforderlich. Bei Rückfragen beraten wir Sie gerne. Unser Team unterstützt Sie auch bei eventuell notwendigen Schritten für eine Übernahme oder Aufnahme in die Geriatrische Tagesklinik.

Bis auf wenige Ausnahmen werden die Kosten für den Aufenthalt und die Therapie in der Geriatrischen Tagesklinik durch die Krankenkassen übernommen. Die Behandlung erfolgt selbstverständlich stets in enger Abstimmung mit dem Hausarzt. Sie dauert in der Regel zwischen drei und vier Wochen.

 

Wann ist eine Behandlung in der Geriatrischen Tagesklinik nicht möglich?

Eine Behandlung in der Geriatrischen Tagesklinik ist leider nicht möglich bei

  • starker Verwirrtheit oder Weglauftendenz
  • Stuhlinkontinenz
  • überwiegender Bettlägerigkeit oder Pflegebedürftigkeit
  • schwerwiegenden Erkrankungen, die eigentlich einer vollstationären Behandlung bedürfen oder
  • wenn die häusliche Versorgung nachts und am Wochenende nicht gewährleistet ist

 

Haben Sie Fragen?

Wir sind unter der Telefonnummer (0911) 398 – 34 20 und per E-Mail: st_gtk@klinikum-nuernberg.de erreichbar.

 

Weitere Informationen und Anmeldeformular

 

Autorin/Autor: Geriatrische Tagesklinik

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren