Tiergestützte Therapie für Kinder und Jugendliche in Nürnberg

Wir bieten in einem Pilotprojekt erstmals eine tiergestützte Therapie für Kinder und Jugendliche an. Ausgebildete Hunde (sog. Therapiebegleithunde) kommen wöchentlich auf das Gelände unserer Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter. 

Um unsere jungen Patientinnen und Patienten bestmöglich zu unterstützen, werden unterschiedliche Hunde eingesetzt, abhängig von den jeweiligen Bedürfnissen und Erkrankungen. 

Diese alternative Therapiemethode ist in Deutschland bislang keine Kassenleistung. Um dieses erfolgversprechende Therapieangebot dennoch weiterhin anbieten zu können und den Patientenkreis zu erweitern, ist die Klinik auf Ihre Spende angewiesen.

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE93 7002 0500 0001 3548 00
IBAN (ohne Leerzeichen): DE93700205000001354800
Verwendungszweck: Tiergestützte Therapie

Online-Spende

Sie können selbstverständlich auch direkt online spenden (bitte eigenen Verwendungszweck auswählen und Tiergestützte Therapie eintragen).

Wir danken Ihnen herzlich für Ihren Beitrag!

Fotos und einen ersten Eindruck von einer tiergestützten Therapie sowie einen Fernsehbericht des Bayerischen Rundfunks finden Sie auf unserem Blog. 

Autorin/Autor: Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter

 

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren