Akutes Skrotum: plötzlich eintretende, heftige Schmerzen im Hoden

Ihr Kind hat akute Schmerzen im Hoden.

Auch wenn dies wenig bekannt ist, tritt dies bei Jungen in unterschiedlichem Alter auf. Mit zunehmendem Schamgefühl fällt es den Kindern schwer, es den Eltern zu sagen. So kommen die Kinder oft erst spät zur Behandlung.

Art der Beschwerden
Bei akutem Beginn und massiven einseitigen Schmerzen sollten Sie Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Je nach Alter Ihres Kindes sind verschiedene Krankheitsbilder ursächlich und es ist möglich, dass Ihr Kind sofort operiert werden muss. Dies ist zum Beispiel bei einer Drehung des Hodens erforderlich, da dieser durch die fehlende Blutversorgung rasch Schaden nimmt.

Was geschieht im Krankenhaus?
Schon bei der Aufnahme wird Ihr Kind umgehend untersucht (meist auch mit Ultraschall). Zeigt sich eine Drehung des Hodens, wird Ihr Kind unmittelbar zur Operation vorbereitet. Leider verbleibt hier keine Zeit, da der Hoden sonst nicht zu retten ist.

Die Operation
Die Operation dauert nicht lange. Sie werden Ihr Kind in den OP begleiten und auch dort abholen können. Nach der Operation hängt das weitere Vorgehen im Wesentlichen vom Befund ab, den  wir nach der Operation selbstverständlich mit Ihnen besprechen werden. Meist führen wir abschwellende Maßnahmen mit kühlenden Umschlägen durch. In einzelnen Fällen benötigt Ihr Kind ein Antibiotikum.

Wie lange muss mein Kind im Krankenhaus bleiben?
Die Dauer des stationären  Aufenthaltes  richtet sich nach den Beschwerden Ihres Kindes.

Bild: Akutes Skrotum

Autorin/Autor: Dr. Karl Bodenschatz, Chefarzt der Kinderchirurgie, Eltern-Kind-Zentrum Klinikum Nürnberg

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren