Psychosomatik für Kinder und Jugendliche

Die Abteilung für Psychosomatik im Kindes- und Jugendalter wird geführt in enger Kooperation zwischen der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters und der Klinik für Kinder und Jugendliche.

Wir bieten somit ein umfassendes psychotherapeutisches und medizinisches Diagnostik- und Behandlungsangebot für insgesamt elf Kinder und Jugendliche.

Unsere Psychosomatische Abteilung baut auf die Verzahnung somatischer Kenntnisse und der mehrdimensionalen Sicht von Erkrankungen. Vor allem werden psychotherapeutische Sichtweisen in enger Kooperation beider Fachdisziplinen auf einer gemeinsamen Station zur Behandlung der Patienten berücksichtigt.

Schwerpunkt der Station ist daher die Diagnostik und Behandlung von psychischen, emotionalen und entwicklungshemmenden Störungen im Zusammenhang mit somatischen Erkrankungen. 

Stationär werden Patienten mit körperlichen Erkrankungen aufgenommen und behandelt wie z.B.

 

  • Asthma Bronchiale
  • Stoffwechselerkrankungen wie z.B. Diabetes
  • Schmerzstörungen wie z.B. chronische Kopf- und Bauchschmerzen
  • Funktionelle Störungen wie z.B. Einnässen

und psychische Störungen wie z.B.

  • Depressive Entwicklung
  • Somatoforme Störungen
  • Angststörungen

Das therapeutische Gesamtkonzept folgt einem integrativen Ansatz mit verhaltensmedizinischen und verhaltenstherapeutischen Konzepten. Weitere wesentliche Inhalte sind tiefenpsychologische und familientherapeutische Interventionen.

Der individuelle Behandlungsplan setzt sich zusammen aus:

  • Einzeltherapiestunden
  • Gruppentherapeutischen Sitzungen
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Funktioneller Behandlung (Ergotherapie)
  • Krankengymnastik/Logopädie
  • Schule
  • Pädagogische Freizeit- und Gruppenaktivitäten

Autorin/Autor: Dr. A. Beck

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren