Operationen an Nase und Nasennebenhöhlen

Bei Erkrankungen im Bereich der Nasennebenhöhlen, z. B. bei Tumoren, akuten Entzündungen, insbesondere aber bei chronischen Nasennebenhöhlenentzündungen (wie Polyposis nasi) wird nach der Methode der minmal invasiven endoskopischen oder mirkoskopischen Chirurgie operiert. Hierbei werden die Ausführungsgänge der Nasennebenhöhlen unter Erhalt der gesunden Schleimhaut erweitert. Dies geschieht ohne störende äußerlich sichtbare Narben.

Eine konsequente postoperative Nachbehandlung der operierten Nasennebenhöhlen ist erforderlich.

 

Nase
Entfernung von Tumoren mit plastischer und-oder epithetischer Versorgung, Korrektur der äußeren Nase, Nasenscheidewandkorrektur, Operationen an den Nasenmuscheln, Versorgung von Nasenbluten.

Nasennebenhöhlen
endoskopisch-endonasale Nebenhöhleneingriffe bei Entzündungen, Polypen und Tumoren.

Navigationsgesteuerte endonasale Nebenhöhleneingriffe

Operation von gut- und bösartigen Nebenhöhlentumoren

Autorin/Autor: Dr. Beate Raab

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren