Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (HNO)

Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Konservative Therapie

Bei weitem nicht jeder Patient in der HNO Klinik bedarf einer operativen Therapie. Bei der konservativen Therapie spielt die Weiterführung und Intensivierung der vom niedergelassenen Arzt begonnenen Therapie eine grosse Rolle.

Hierzu zählt z.B. die Verabreichung von Antibiotika über die Vene bei schweren Entzündungen, die Infusionstherapie, Diagnostik und Verlaufsbeobachtung bei Hörsturzpatienten, die Therapie und Diagnostik der verschiedenen Schwindelformen im HNO-Bereich sowie Lähmungen z.B. des Geschtsnerven.

Bei vielen Krankheitsbildern arbeiten wir eng mit angrenzenden Fachgiebten wie z.B. der Neurologie, der Psychosomatik oder der Inneren Medizin zusammen.

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren