Fehlbildungen

Angeborene genitale Fehlbildungen sind z.B. Trennwände in der Gebärmutter oder ein verschlossenes Jungfernhäutchen. Diese Anomalien lassen sich zu einem Großteil im Rahmen kleinerer operativer Eingriffe schonend korrigieren. Manche dieser anatomischen Varianten werden erst im Rahmen einer Abklärung bei ungewollter Kinderlosigkeit entdeckt.

Im Klinikum Nürnberg werden häufig diagnostische Eingriffe wie Gebärmutterspiegelungen und/oder Bauchspiegelungen durchgeführt, oft bei ungewollter Kinderlosigkeit. Hier werden mittels einer Gebärmutterspiegelung Fehlbildungen der Gebärmutter erkannt und per Bauchspiegelung die Durchgängigkeit der Eileiter überprüft.

Auch alleinige Gebärmutterspiegelungen, bei denen z.B. Trennwände innerhalb der Gebärmutter relativ einfach und schonend abgetragen werden, werden im Klinikum Nürnberg angeboten.

Daneben können natürlich auch Fehlbildungen von Scheide und Schamlippen operativ korrigiert werden,die Korrektur eines verschlossenen oder verengten Jungfernhäutchens (sog. Hymenalatresie).

Autorin/Autor: Klinik für Gynäkologie

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren