Kreißsaal-Informationsabend

2022-07-05 Banner_Web_Digitale-Geburtshilfe

Lernen Sie uns kennen!

Wir begleiten Sie auch während der Corona-Pandemie. Um eine Ansteckung zu vermeiden und unsere werdenden Mütter und ihre Neugeborenen zu schützen, finden unsere Informationsabende ausschließlich digital statt: 

Wann: jeden zweiten Mittwoch um 18 Uhr (die nächsten Termine sind am: 07.12., 21.12., 04.01., 18.01., 01.02., ...)

Wo: Digital Zoom-Meeting

Eine Anmeldung ist nicht nötig. 

Ein erfahrenes Geburtshilfe-Team beantwortet alle Ihre Fragen rund um die Geburt. Dank einigen Bildern bekommen Sie einen ersten Eindruck von der Klinik, können sich den Kreißsaal und die Wochenstation anschauen und sehen, in welcher Umgebung Sie Ihr Kind zur Welt bringen werden.

Neugierig auf unsere Klinik? Wir haben bereits erste Informationen rund um die Geburt für Sie zusammengefasst. Falls Sie im Anschluss noch eine konkrete Frage haben, schreiben Sie uns diese gerne per E-Mail, wir nehmen das Thema beim kommenden Informationsabend auf. 

Wir freuen uns auf Sie!

FAQ zur Geburt - Häufige Fragen & Antworten

Ab wann muss ich mich im Krankenhaus für die Geburt vorstellen?

Bitte melden Sie sich ca. in der 32. Schwangerschaftswoche bei uns an. Eine Anmeldung ist online oder telefonisch möglich. Der Termin wird dann in etwa für die 37. Schwangerschaftswoche vereinbart. Bei Zwillingsschwangerschaften erfolgt eine Vorstellung in der 33. Schwangerschaftswoche. 

 

Was gehört in die Kliniktasche?

Mutterpass
Versicherungskarte
Stammbuch (bei unverheirateten Müttern Geburtsurkunde und eventuell eine Vaterschaftsanerkennung)
Warme ABS-Socken (Anti-Rutsch-Socken)
Langes, gemütliches T-Shirt für die Geburt
Leichte Snacks, bitte denken Sie auch an die Geburtsbeleiter*innen
Bei Bedarf eine Wärmflasche (gut zur Schmerzerleichterung)
Massageutensilien
Lippenpflegestift
Fotoapparat
Musikplaylist zur Entspannung, bitte denken Sie an die Kopfhörer
Wenn gewünscht, Babysöckchen oder Schühchen

Wasser, Tee, Kaffee, Obst und Joghurt haben wir vorrätig. Weiterhin halten wir Windeln, Binden und Einmalunterhosen für Sie bereit.

Wann fahre ich in die Klinik?

Bei Blutungen
Bei dauerhaften Schmerzen, auch in der Wehen-Pause
Blasensprung
Wenn die Wehen alle drei bis fünf Minuten einsetzen oder keine Konzentration mehr auf die aktuelle Tätigkeit mehr möglich ist

Wo kann ich im Klinikum Nürnberg parken?

Bitte parken Sie im Parkhaus auf dem ausgewiesenen Parkplatz. Im Falle eines Notfalls parken Sie bitte im Bereich der Notaufnahme, auch hier haben wir ein Parkhaus.

Wie viele Begleitpersonen sind erlaubt?

In unseren Entbindungszimmern ist lediglich eine Begleitperson erlaubt. 

Wie viele Geburten betreut eine Hebamme in der Regel parallel?

Wir bemühen uns um eine 1:1-Betreuung. Da in der Geburtshilfe aber nichts planbar ist, kann es auch sein, dass Ihre Hebamme noch eine weitere Schwangere unterstützen wird.

Ist bei jeder Geburt ein Arzt anwesend?

Dies ist bei einer normal verlaufenden vaginalen Geburt nicht notwendig. Es sind aber rund um die Uhr ein Facharzt, Assistenzarzt und ein Oberarzt anwesend.

Ist im Klinikum Nürnberg eine hebammengeleitete Geburt möglich?

Jede normal verlaufende vaginale Geburt wird von einer Hebamme geleitet. Unser Zusatzangebot der „hebammengeleiteten Geburt“ bedeutet, dass bei der Geburt kein Arzt, sondern eine erfahrene Hebamme anwesend ist und das Kind ohne medizinische Interventionen (Wehentropf, PDA etc.) das Licht der Welt erblicken kann. Sollte dieses Angebot für Sie in Frage kommen, vermerken wir dies gerne bei Ihrem Vorstellungstermin in unseren Unterlagen. Wenn sich Ihr Vorhaben während der Geburt ändern sollte, ist dies natürlich jederzeit möglich und das Team unseres Perinatalzentrums Level 1 steht Ihnen jederzeit zur Verfügung. 

Kann ich mich während der Geburt frei bewegen?

Unbedingt! Die Bewegung während der verschiedenen Geburtsphasen ist essentiell. Die Herztöne überwachen wir kabellos via Funk. 

Wie viele Kreißsäle gibt es?

Wir haben fünf Kreißsäle und zwei zusätzliche Notsäle, davon ist einer zusätzlich mit einer Gebärwanne ausgestattet. 

Welche Möglichkeiten der Schmerzbehandlung werden angeboten?

Es gibt verschiedenste Optionen der Schmerzbehandlung. Je nach Geburtssituation und Schmerzempfinden bieten wir über Homöopathie, Akupunktur und Entspannungsbad auch Lachgas oder eine PDA an. Der Einsatz von Mitteln zur Schmerzlinderung erfolgt nur in Rücksprache mit Ihnen und Ihrem Einverständnis. 

Bleibt mein Kind nach der Geburt bei mir?

Auf jeden Fall die nächsten 18 Jahre ;-) Die Untersuchungen unmittelbar nach der Geburt finden, sofern es allen gut geht, direkt neben Ihnen im Gebärzimmer statt. Auf der Wochenstation bieten wir rund um die Uhr Rooming-in an.

Ist ein OP vor Ort?

Klar! Ein OP ist in den Kreißsaal integriert, hier finden auch die geplanten Kaiserschnitte statt.

Mein Kind liegt in Beckenendlage - bieten Sie eine äußere Wendung an?

Auch das! Wir haben aber auch große Erfahrung mit Geburten, bei denen Babys aus Beckenendlage ganz klassisch vaginal auf die Welt gekommen sind. Gerne besprechen wir die verschiedenen Optionen in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen. 

Wie läuft es mit der fachübergreifenden Zusammenarbeit?

In unserem Level 1 Perinatalzentrum sind rund um die Uhr Ärzte und Ärztinnen der Anästhesie und der Kinderklinik anwesend und im Notfall innerhalb weniger Minuten verfügbar.

Gibt es im Klinikum Nürnberg Familienzimmer?

Mit Zuzahlung hat auch die Begleitperson die Möglichkeit, mit aufgenommen zu werden. Bitte beachten Sie hierfür unsere aktuellen Corona-Vorgaben.

Ist eine ambulante Geburt möglich?

Ja, jederzeit! Sofern Mutter, Begleitung und Kind wohlauf sind, bieten wir das sehr gerne an.

Autorin/Autor: Klinik für Frauenheilkunde

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren