Sektion für robotische Chirurgie

 

Die robotische Chirurgie stellt die derzeit modernste chirurgische Operationstechnik dar.

Sie ist als Weiterentwicklung der minimal-invasiven (laparoskopisch/ thorakoskopisch) und konventionell-offenen Chirurgie zu verstehen.

Der Einsatz des OP-Robotersystems ermöglicht es, unsere Patienten schonender zu behandeln.

Im Vergleich zu Operationen, bei denen der Bauch oder der Brustkorb über einen herkömmlichen großen Schnitt eröffnet werden müssen, können sich unsere Patienten durch den Einsatz des OP-Robotersystems auch von sehr großen Eingriffen schneller erholen und sind somit in der Lage eher das Krankenhaus zu verlassen.

In der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie am Klinikum Nürnberg wird die robotische Chirurgie seit 2016 eingesetzt.

Seitdem wurden damit über 350 robotische Operationen durchgeführt.

Das von Chirurgen gesteuerte OP-Robotersystem stellt den „verlängerten Arm“ des Operateurs dar.

Der operierende Chirurg sitzt während der gesamten Operation an der sogenannten „Konsole“, von der aus er die chirurgischen Instrumente steuern kann, die zuvor minimal-invasiv in den Patienten eingebracht wurden.

Durch das Zusammenspiel aus

-       3-D-Optik,

-       hochauflösender (HD) Bilddarstellung und 

-       mehrfach vergrößerte Sicht auf das Operationsgebiet

können feinste anatomische Strukturen dargestellt und geschont werden. Zusätzlich erlaubt das OP-Robotersystem eine Bewegungsgenauigkeit gepaart mit Bewegungsumfängen, die mit der „bloßen Hand“ nicht möglich wären.

Diese technischen Möglichkeiten mit der großen Erfahrung unserer Sektion für robotische Chirurgie trägt dazu bei, dass sich unsere Patienten schneller von großen Operationen erholen können.

In unserer Abteilung werden heute routinemäßig Operationen an

-       Speiseröhre

-       Magen

-       Bauchspeicheldrüse

-       Leber

-       Dick- und Enddarm

-       Lunge und Thymus

mit unserem OP-Robotersystem durchgeführt. Für unsere Patienten entstehen bei dem Einsatz der robotischen Chirurgie dabei keine zusätzlichen Kosten.

Lassen Sie sich von uns individuell beraten!

 

 Roboter_Team_Dubecz_klein

Assoc.-Prof. dr.med. Attila Dubecz, FACS

Sektionsleiter Robotische Chirurgie

Tel: 0911 398-2979

Fax: 0911 398-2193

Email: RobotischeChirurgie@klinikum-nuernberg.de

Autorin/Autor: Assoc.-Prof. dr.med. Attila Dubecz, FACS

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren