Klinikum Nürnberg, Krankenhaus der Maximalversorgung. >> Über uns >> Fachabteilungen Klinikum Nürnberg >> Andere Dienste >> Fi Bassar e.V. >> Aktuelles >> Fi Bassar | Rückblick 2018: Klinikpartnerschaft und Eröffnung einer weiterführenden Schule

Fi Bassar | Rückblick 2018: Klinikpartnerschaft und Eröffnung einer weiterführenden Schule

Der Verein Fi Bassar e.V., der von vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Klinikums Nürnberg aktiv unterstützt wird, blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück.

Zu den großen Errungenschaften des Jahres 2018 zählen:

  • die gelebte Klinikpartnerschaft zwischen dem Krankenhaus Bassar und dem Klinikum Nürnberg, die vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) für 18 Monate gefördert wurde. Im Februar war ein Team aus Ärzten, Hebammen und Krankenschwestern des Klinikums Nürnberg im Rahmen der Klinikpartnerschaft zu einem zweiwöchigen Arbeitseinsatz im Krankenhaus Bassar. Ein Folgeantrag zur Fortsetzung der Klinikpartnerschaft wurde, vom Institut für Nachhaltigkeit, welches diese Partnerschaft wissenschaftlich begleitet, beim BMZ bereits gestellt. 

        Weitere Informationen zur Klinikpartnerschaft

        Einsatz in Togo (Film der Medienwerkstatt Franken)

 

  • Die Eröffnung einer weiterführenden Schule mit einer Bibliothek, die von Fi Bassar Nürnberg mit Förderung der W. P. Schmitz-Stiftung im Jahr 2017 gebaut und am 17.2.2018 offiziell eingeweiht wurde.

        Projekt "Weiterführende Schule in Bassar"

 

  • Seit Herbst 2018 gibt es in den Räumen des Krankenhauses in Bassars endlich fließend Wasser. Dies erleichtert nicht nur die Arbeit des Klinikpersonals, sondern trägt auch zur Infektionsprävention bei.

 

  • Im Dezember ging ein 40-Fuß-Schiffs-Container mit den gesammelten Hilfsgütern des Vereins Fi Bassar e.V. beladen auf die Reise nach Togo, wo er am 7. Januar eintreffen soll. Der Container mit einem Frachtvolumen von 67 Kubikmetern war nahezu bis auf den letzten Kubikmeter gefüllt. Zur Packliste zählten 18 Betten, 31 Matratzen, fünf geschlossene Stahlwagen für Sterilgut und Operationsbedarf, ein EKG-Gerät mit Zubehör, ein Thermocare zur Säuglings- und Neugeborenenversorgung, zwei Röntgenbildbetrachter, zwei mobile Beatmungsgeräte ("Oxyloge"), ein Defibrillator u.v.m.


Ausblick: Für das Jahr 2019 laufen bereits die Planungen. Unter dem Motto „Fluchtgründe vermeiden“ planen Fi Bassar, das Institut für Nachhaltigkeit und die Berufliche Schule 11 der Stadt Nürnberg eine Ausbildungspartnerschaft. Dazu soll ein Bildungscampus in Bassar realisiert werden.

 

Fi Bassar sagt Danke

Bei ihren Besuchen in Bassar wird Rali Guemedji, Vorstandsvorsitzende des Vereins Fi Bassar e.V. und Mittlerin zwischen den Kulturen von den Menschen dort, immer wieder mit Dankbarkeit überschüttet.

„Es macht mich glücklich, aber eigentlich gebührt der Dank all denen, die die Arbeit überhaupt erst möglich machen: durch Ihre persönliche Unterstützung, durch Ihre Förderung und Ihre Spenden. Bei ihnen allen bedanke ich mich von ganzen Herzen. Es ist unglaublich, was wir gemeinsam schaffen können.“

Fi Bassar e. V. wünscht Ihnen friedliche Adventstage, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

 

www.fibassar.de

Spende Fi Bassar e.V.

Autorin/Autor: D. Strahler Unternehmenskommunikation

 

Fi Bassar

Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren