Ethik am Klinikum Nürnberg

Patientenverfügung

Seit 2009 existiert in Deutschland das Patientenverfügungsgesetz. Auf dem Papier wurden klare Normen geschaffen, damit der Wille des Patienten auch dann gewahrt wird, wenn er selbst nicht mehr handlungsfähig ist und Angehörige und Ärzte entscheiden müssen. Doch wie sieht es im Alltag aus?

Wurden mit diesem Gesetz tatsächlich alle Probleme beseitigt und ein wasserdichter rechtlicher Rahmen abgesteckt? Kann eine Patientenverfügung gewissermaßen als Vollkasko-Versicherung für die Sicherstellung des eigenen Willens angesehen werden?

Patienten des Klinikums Nürnberg haben seit 2016 die Möglichkeit, sich zur Patientenverfügung durch die Zentrale Mobile Ethikberatung (ZME) beraten zu lassen.

 

Ethik

Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren