Selbsthilfegruppe Herzschwäche

Seit einem Jahr trifft sich die Nürnberger Selbsthilfegruppe einmal im Monat im Klinikum Nürnberg Süd.

Die Nürnberger Selbsthilfegruppe Herzschwäche feierte im September ihren ersten Geburtstag. Sie ist zurzeit die einzige Selbsthilfegruppe zur Herzschwäche in Deutschland. Doch dabei soll es nicht bleiben.

Herzschwäche zählt ähnlich wie Diabetes zu den chronischen Krankheiten, bei denen der Patient durch eine gesunde Lebensführung und regelmäßige Medikamenteneinnahme viel zum Verlauf der Krankheit beitragen kann. Dazu zählt z.B. das regelmäßige Wiegen. Steigt das Körpergewicht auffallend schnell an, ist es oft der erste Hinweis auf Wassereinlagerungen im Körper. Wird die Medikation schnell der neuen Situation angepasst, kann eine Krankenhauseinweisung oft verhindert werden.

Winfried Klausnitzer, Vorsitzender der Nürnberger Selbsthilfe Herzschwäche, weiß aus eigener leidvoller Erfahrung, worauf es ankommt. Im Frühjahr 2014 wurde bei ihm eine Herzschwäche diagnostiziert, ein zweiter Krankenhausaufenthalt folgte kurz darauf. „Wenn man weiß, worauf man achten muss, lebt es sich viel besser“, dies musste er wie alle Patienten, die an einer Herzschwäche leiden, selbst erfahren.

Inzwischen engagiert er sich in der Selbsthilfegruppe Herzschwäche. Die Gruppe trifft sich einmal im Monat zum Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung. Dabei geht es meistens um aktuelle Probleme und Fragen der Teilnehmer.

Die Nürnberger Gruppe ist die einzige Selbsthilfegruppe in Deutschland, die sich ausschließlich an Patienten mit Herzschwäche richtet. Doch dabei soll es nicht bleiben. Klausnitzer und seine Mitstreiter streben eine deutschlandweite Gruppe an, dafür haben sie inzwischen Kontakte zu Selbsthilfegruppen in Großbritannien und Irland aufgenommen.

Die Selbsthilfegruppe Herzschwäche trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat von 17:30 bis 19:00 im Klinikum Nürnberg Süd, Raum A.EG 49/50. Kontakt: Winfried Klausnitzer, Tel. (0911) 64 33 752, Telefonsprechzeiten: Dienstag, 15:00 bis 16:00 Uhr und Donnerstag, 10:00 bis 11:00 Uhr, E-Mail: selbsthilfe@herzschwaeche-nbg.de, Internet: www.herzschwaeche-nbg.de   

Das Treffen erfolgt im Anschluss an die ebenfalls monatliche  Patientenschulung Herzschwäche des Klinikums Nürnberg, das jeweils zu einem Schwerpunktthema informiert. Information unter Tel. (0911) 118189 und im nachfolgenden Podcast. Eine Anmeldung zur Patientenschulung ist nicht erforderlich. Die Schulung ist für Sie kostenlos.

Autorin/Autor: Doris Strahler, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren