Weiterbildung Schlafcoach für Ältere (Online-Veranstaltung)

für Berufstätige im Gesundheitswesen
zur Schlafberatung von Klient*innen ab 60 Jahren mit chronischen Schlafstörungen
unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie e.V. (DGG) (wird beantragt)

Im Alter verändert sich der Schlaf. Die Veränderungen betreffen nicht nur das Schlafbedürfnis und den Zeitpunkt des Zubettgehens, sondern auch die Aktivität am Tage. Der Schlaf wird leichter, oberflächlicher und teilweise auch weniger erholsam. Die zum Einschlafen benötigte Zeit kann länger werden und das nächtliche Erwachen häufiger, und als Folge davon kann es zu anhaltender, quälender Müdigkeit am Tag kommen. 

Auch die steigende Anzahl von Erkrankungen im Alter und die häufig damit verordneten Medikamente können die Schlafqualität zusätzlich negativ beeinflussen. Im Zuge dieser Veränderungen haben ältere Menschen häufig mit Schlafstörungen zu kämpfen. Eine große Rolle spielt dabei oft nicht zuletzt die Erwartung, dass der Schlaf im Alter so bleiben sollte wie in jüngeren Jahren. Gerade in geriatrischen Einrichtungen sind Schlafstörungen ein großes Problem, das den Alltag für beide Seiten (Klient*innen wie Personal) belasten und erschweren kann.

Die psychiatrische Schlafambulanz hat in Kooperation mit dem Zentrum für Altersmedizin am Klinikum Nürnberg/PMU ein effektives Schlafcoaching für Ältere entwickelt, das seit Jahren sehr erfolgreich als Einzel- und Gruppenangebot durchgeführt wird und dessen Wirksamkeit gut evaluiert ist. 

Diese Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte im Gesundheitswesen (Medizinische Fachangestellte, Pflegekräfte, Ärzt*innen, Psycholog*innen, Sozialpädagog*innen etc.) mit dem Ziel, sie zu befähigen, im Rahmen ihrer Tätigkeit ein solches Schlafcoaching mit Älteren einzeln und in der Gruppe durchzuführen. 

Mithilfe dieser Fortbildung eignen Sie sich Hintergrundwissen dazu an, wie Schlafen funktioniert und wie Schlafstörungen entstehen, und Sie lernen einfach anzuwendende Interventionsmöglichkeiten, um Ihren Klient*innen den Umgang mit ihrem Schlaf zu erleichtern. Es sind keine besonderen Vorkenntnisse für die Fortbildung notwendig.

Diese Weiterbildung wird gefördert von der Theo Schöller Stiftung.

Referentinnen

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Schlafmedizinerin, Somnologin (DGSM), Ärztliche Leitung der Schlafambulanz der Klinik für Psychiatrie und Psychiatrie am Klinikum Nürnberg; Professur an der Technischen Hochschule Nürnberg und Privatdozentin an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Nürnberg
Prof. (TH Nürnberg) PD Dr. med. Kneginja Richter
    Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin für kognitive Verhaltenstherapie an der Schlafambulanz der Klinik für Psychiatrie und Psychiatrie am Klinikum Nürnberg/ PMU
Melanie Zimni

Moderation und Koordination der Weiterbildung

Monika Feil
B.Sc. Psychologie, zertifizierte Onlineberaterin und Online-Schlafberaterin (TH Nürnberg), Projektkoordinatorin der Weiterbildung „Schlafcoach für Ältere“ an der Schlafambulanz des Klinikums Nürnberg

E-Learning-Konzept

Die Fortbildung findet komplett online in Form von E-Learning statt. Es erwarten Sie

  • gemeinsame Online-Termine über Zoom
  • Selbstlernaufgaben über die Lernplattform Moodle mit Betreuung durch eine Moderatorin (im Rahmen der drei Weiterbildungstage)

Die Weiterbildung endet mit einem kleinen Abschluss-Quiz online. Sie haben im Anschluss an die dreitägige Weiterbildung noch bis 31.01.2023 Zugang zur Lernplattform, sodass Sie Zeit haben, sich alle Unterlagen und Skripten herunterzuladen und, wenn Sie möchten, das Quiz in Ruhe wiederholt zu durchlaufen.

Bei erfolgreicher Bearbeitung des Quiz (80% richtige Antworten) haben Sie die Weiterbildung erfolgreich absolviert und erhalten von uns das Weiterbildungs-Zertifikat.

Inhalte:

Gesunder Schlaf-Wach-Rhythmus

Schlaf in verschiedenen Lebensaltern, Veränderungen der Schlafphysiologie im Alter

Häufige Schlafstörungen

Schlafedukation

Wirkung von Licht auf den Schlaf und praktischer Umgang mit Beleuchtung in Einrichtungen 

Schlafanalyse durch Führen eines Schlaftagebuchs 

Entspannung

Progressive Muskelentspannung als beispielhafte Entspannungsmethode

gedankliche Entspannungstechniken als Hilfe zum Einschlafen

Umgang mit nächtlichem Erwachen

Technische Voraussetzungen:

Sie benötigen

einen Internetanschluss

einen internetfähigen PC

eine Webcam

ein Headset

Die Weiterbildung auf einen Blick

Termine

o Do. 01.12.2022 09:00 – 16:30 Uhr

o Fr. 02.12.2022 09:00 – 16:30 Uhr 

o Sa. 03.12.2022 09:00 – 16:30 Uhr 

Umfang

o 3 Weiterbildungstage (je 6 Stunden)

Abschluss

o Zertifikat „Schlafcoach für Ältere“ des Zentrums für Altersmedizin und der Schlafambulanz des Klinikums Nürnberg

Ort

o Ortsunabhängig, reine Onlineveranstaltung

Anzahl der Teilnehmer*innen

o Max. 24 Personen

Teilnahmegebühr

o 360 EUR

Fortbildungspunkte bei der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) werden beantragt

Veranstalter:

Klinikum Nürnberg
Zentrum für Altersmedizin in Kooperation mit der Schlafambulanz der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Paracelsus Medizinische Privatuniversität Nürnberg

Kontakt:

Monika Feil
Koordination Weiterbildung Schlafcoach für Ältere
Schlafambulanz der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie/ Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU)

Klinikum Nürnberg | Standort Nord
Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1
90419 Nürnberg
Tel. 0911-398-5405
E-Mail: monika.feil@klinikum-nuernberg.de

Autorin/Autor: Monika Feil

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren