Besucherinformation - Besuchszeiten

Seit April dürfen unsere Patientinnen und Patienten wieder von zwei Angehörigen pro Tag nacheinander besucht werden - allerdings noch mit Einschränkungen: Der Besuch ist jeweils auf eine Stunde beschränkt. 

Zu den Besuchern zählen alle externen Personen, die das Krankenhaus betreten: Besucher von Patienten, Handwerker, Journalisten, Bewerber, Techniker, Kooperationspartner, usw.

Besuchszeiten: 14.00 – 19.00 Uhr (Einlass 13.30 – 18.00 Uhr) 

Besucher benötigen ein aktuelles negatives Testergebnis, unabhängig vom Impf- und Genesenenstatus.

Ein Antigen-Schnelltest ist 24 Stunden lang gültig, ein PCR-Test ist 48 Stunden lang gültig. Selbsttests werden nicht akzeptiert.

Folgende Personen benötigen keinen Testnachweis:

  • Taxifahrer sowie Lieferanten und Dienstleister, die lediglich Waren/Proben abholen oder abgeben.
  • Patienten und deren Begleitpersonen oder Personen, die ihre Angehörigen lediglich bringen oder abholen.

In den Gebäuden des Klinikums Nürnberg besteht die Pflicht, eine FFP2-Maske zu tragen.

Kostenfreie Testung in den Testzentren
Besucherinnen und Besucher von Krankenhäusern können sich in den Testzentren weiterhin kostenfrei testen lassen.
Es ist dazu keine Bescheinigung über den Besuch durch das Krankenhaus erforderlich, sondern eine schriftliche Bestätigung (Selbstauskunft) durch den Besucher/ die Besucherin im Testzentrum. Die meisten Testzentren haben eigene Selbstauskunft-Formulare. Wir stellen Ihnen vorsorglich hier das Selbstauskunft-Formular des Bayerisches Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege zur Verfügung: Selbstauskunft

Andere Besuchszeiten sind möglich...
... für Besuche von Angehörigen, die im Sterben liegen. Weitere Ausnahmen sind: Besuche in der Klinik für Psychiatrie, in der Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie auf den Kinderstationen und in der Geburtshilfe im Klinikum Nürnberg. Auch hier gilt: maximal ein Besuch am Tag für maximal eine Stunde.

Begleitpersonen
Begleitpersonen dürfen das Klinikum unabhängig vom Impf-Status und ohne Testnachweis betreten - so wie Patienten auch.
Dies ist weiterhin nur in sehr dringenden Fällen gestattet (z. B. Erziehungsberechtigte von Minderjährigen, Betreuer von Menschen mit Behinderung, Angehörige von betreuungsbedürftigen Personen).

Nach wie vor kann ein Elternteil als Begleitperson auf den Stationen der Kinderheilkunde, Kinderchirurgie und Kinder- und Jugendpsychiatrie (nur in der Mutter-Kind-Tagesklinik) mit aufgenommen werden.. Ist die Mutter oder der Vater als Begleitperson dabei, darf zusätzlich eine Person für eine Stunde am Tag zu Besuch kommen. Auf der Neugeborenen-Station gibt es keine Einschränkungen für die Eltern.

Etwas für Patient*innen abgeben
Falls Ihre Angehörigen im Krankenhaus persönliche Sachen (Kleidung, Reisetasche u.ä.) benötigen, können Sie dies gerne am jeweiligen Standort-Eingang beim Lotsen- bzw. Sicherheitsdienst abgeben.
Bitte keine anderen Dinge wie Blumensträuße, Lebensmittel oder Sonstiges abgeben.

Autorin/Autor: Unternehmenskommunikation Klinikum Nürnberg

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren