Info zu Corona-Virus

Sie sind in großer Sorge über die schnelle Ausbreitung des Corona-Virus und fürchten, daran erkrankt zu sein? Bei leichten oder nicht genau zuordbaren Symptomen kontaktieren (zuerst telefonisch, Telefon: 116 117) Sie bitte zunächst die Bereitschaftspraxen der Kassenärztlichen Vereinigung. Diese können Sie entsprechend beraten, untersuchen und gegebenenfalls einen Abstrich entnehmen.

Tragen Sie bitte dazu bei, dass sich unsere Notaufnahmen in ausreichendem Maße um die akute medizinische Versorgung von schweren und lebensbedrohlichen Erkrankungen kümmern können.

Wenn Sie leichte Symptome wie leichtes Fieber und/oder leichten Husten aufweisen, sollten Sie sich telefonisch an die Bereitschaftspraxen der Kassenärztlichen Vereinigungen wenden. Das gilt auch, wenn Sie sich in einem vom Robert-Koch-Institut definierten Risikogebiet aufgehalten haben oder Kontakt zu einem nachgewiesenermaßen positiven Corona-Fall hatten.
Eine aktuelle Übersicht der Risikogebiete finden Sie auf der Homepage des Robert-Koch-Institutes: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Falls die Bereitschaftspraxis einen Abstrich entnimmt, so kann das Testergebnis bis zu drei Tage dauern. In dieser Zeit sollten Sie zuhause bleiben, die Bereitschaftspraxis wird Sie über die entsprechenden Maßnahmen informieren. Sie finden diese ergänzend auch auf unserer Website.
Merkblatt für mögliche Kontaktpersonen mit Coronavirus (SARS-CoV-2).

Übrigens:
Wegen der langen Inkubationszeit von Corona (bis zu 14 Tage) haben Tests, die bei Personen ohne Krankheitssymptome durchgeführt werden, keinerlei Aussagewert.

Autorin/Autor: Unternehmenskommunikation Klinikum Nürnberg

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren