Adipositas-Chirurgie in neuen Händen

Dr. med. Miljana Vladimirov übernimmt fachliche Leitung von Prof. Dr. Uwe Hesse

Seit 2014 gehört die Adipositas-Chirurgie zu den Angeboten an der Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie unter Leitung von Univ. Prof. Dr. med. Hubert Stein. Mehr als 100 Patienten mit behandlungsbedürftigem Übergewicht werden jährlich hier beraten und verlieren Gewicht durch hoch spezielle chirurgische Eingriffe. Nun gab es einen Wechsel: Oberärztin Dr. Miljana Vladimirov hat die Sektionsleitung von Prof. Dr. Uwe Hesse übernommen, der zum Jahreswechsel in den Ruhestand ging.

Vladimirov_Miljana_KhI-1_2020_11_05_300dpi

„Ich übergebe die Adipositas- Chirurgie in allerbeste und sehr erfahrene chirurgische Hände“, betont Prof. Dr. med. Uwe Hesse. Der Viszeralchirurg hatte die Sektion Bariatrische Chirurgie in den vergangenen Jahren am Klinikum Nürnberg aufgebaut und etabliert.

„Bevor wir den Patientinnen und Patienten mit einer Operation etwa in Form eines Magenbypasses helfen, Gewicht zu verlieren, steht erstmal die ausführliche Diagnostik und Therapie im Zentrum“, betont Dr. Uwe Hesse. Das multimodale Behandlungskonzept des zertifizierten „Kompetenzzentrums Adipositas- und Metabolische Chirurgie“ am Klinikum Nürnberg Nord vereint die Expertise von Ernährungsberatung, Sportmedizin, Endokrinologie, Psychiatrische Begleitung und Chirurgie. 

„Oft haben die Patienten als Folge des Übergewichts auch Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes. Zudem leiden sie meist seelisch. Wir beraten und unterstützen sie hier fachlich und persönlich, damit sie nach der Operation den Weg in ein gesünderes Leben finden“, betont Prof. Dr. Uwe Hesse.

Am interprofessionellen Adipositas-Board, das sich regelmäßig trifft, um die bestmögliche Therapie für die Patienten zu finden, wird deshalb jeder Fall einzeln diskutiert. Nach einer Operation, die in der Regel minimal-invasiv und zunehmend häufig auch robotisch assistiert erfolgt, findet die weitere Betreuung zuerst über die Ambulanz der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, dann über das Ambulante BehandlungsCentrum (ABC) am Klinikum Nürnberg Nord statt. „Wir haben somit den kontinuierlichen direkten fachlichen Austausch.“ 

„Ich freue mich sehr, ab Januar die Leitung der Sektion Adipositas- und Metabolische Chirurgie an der Klinik von Prof Stein zu übernehmen“, betont Dr. med. Miljana Vladimirov. Die Fachärztin für Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie hat ihre Weiterbildung am Klinikum Nürnberg  absolviert und sich anschließend auf die Chirurgie des oberen Verdauungstraktes und robotisch assistierte Chirurgie spezialisiert.

 

Die Anfragen in Sachen Adipositasberatung sieht Dr. med. Miljana Vladimirov in den nächsten Jahren noch deutlich steigen. „Viele unserer Patienten haben bereits einen langen Leidensweg hinter sich, wenn sie zu uns kommen. Daher ist unser wichtigstes Behandlungsziel die deutliche und langanhaltende Verbesserung der Lebensqualität. Es geht nicht darum, das Körpergewicht auf eine bestimmte Anzahl Kilogramm zu reduzieren, sondern Beeinträchtigungen und Begleiterkrankungen Einhalt zu gebieten.“ Sie möchte den Bereich vor allem im Hinblick auf die metabolischen Aspekte der Adipositaschirurgie und der robotisch assistierten Chirurgie weiter ausbauen und strebt eine baldige Aufwertung des Kompetenzzentrums zum Referenz- bzw. Exzellenz-Zentrum durch die Fachgesellschaften an.

 

 

Sprechstunde:

Terminvereinbarung unter: 0911/398-3617 oder adipositaschirurgie@klinikum-nuernberg.de

 

Selbsthilfegruppe:

Die Selbsthilfegruppe (SHG) Bariatrische (Adipositas) Chirurgie findet zur Zeit aufgrund der Corona Situation nicht in Präsenz statt. Weiter Informationen unter: shg-nordklinikum-nuernberg.de

 

 

 

Autorin/Autor: Unternehmenskommunikation Klinikum Nürnberg

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg