Klinikum Nürnberg, Krankenhaus der Maximalversorgung. >> Aktuelles >> Pressemitteilungen >> Klinikum Nürnberg startet digitale Kreißsaal-Führung

Klinikum Nürnberg startet digitale Kreißsaal-Führung

Neues Angebot der Geburtshilfe

In welchem Krankenhaus möchte ich entbinden, und wie lerne ich die Klinik trotz Zutrittsbeschränkungen in Corona-Zeiten kennen? Das Geburtshilfe-Team der Klinik für Frauenheilkunde im Klinikum Nürnberg möchte Schwangere zukünftig bei diesen Fragen unterstützen. Ab sofort stellt sich das Geburtshilfe-Team auf digitalem Weg vor: Ab 17. August findet jeden zweiten Mittwoch um 18 Uhr eine virtuelle Kreißsaal-Führung statt. Die werdenden Eltern erhalten Informationen rund um das Thema Geburt im Klinikum Nürnberg und lernen eine Hebamme kennen.

 

Viele werdende Eltern folgen bei der Suche nach der passenden Geburtsklinik dem Rat der behandelnden Frauenärztin oder dem Rat des eigenen Freundeskreises. Am allerliebsten machen sich werdende Eltern jedoch selbst ein Bild von der Geburtsklinik ihrer Wahl. Denn eine Geburt ist eine hochsensible Situation und ein einschneidendes Erlebnis für die werdende Familie.

Aufgrund der Pandemie und den daraus resultierten Zutrittsregelungen zu den Krankenhäusern ist ein persönliches Kennenlernen oft sehr schwierig. Hier schafft die Klinik für Frauenheilkunde, Schwerpunkt Geburtshilfe, am Klinikum Nürnberg nun Abhilfe: Um die werdenden Müttern von Anfang an gut zu unterstützen, stellt sich das Kreißsaal-Team ab sofort regelmäßig in einer digitalen Kreißsaal-Führung vor. Die werdenden Eltern lernen eine Hebamme, die verschiedenen Geburtsmöglichkeiten und Abläufe im Klinikum Nürnberg kennen. Fotos geben einen ersten Eindruck von den Räumlichkeiten – ganz bequem und sicher von zu Hause aus.

„Die Wunschklinik hat auch viel mit Bauchgefühl zu tun“, so Susanne Lippl, Hebamme im Klinikum Nürnberg. Sie ist Initiatorin der Veranstaltung. Die werdenden Eltern können ihre individuellen Fragen entweder direkt an die Hebamme oder anonym im Chat stellen. „Wir bieten den werdenden Müttern und deren Babys eine ganzheitliche Versorgung auf höchstem Niveau. Dazu gehört für uns auch die Vorstellung“, so Dr. med. Wolfgang Köhler, Bereichsleiter Spezielle Geburtshilfe und Perinatalzentrum.

Persönliches Kennenlernen trotz räumlicher Distanz

Interessierte finden auf der Internetseite der Geburtshilfe schon jetzt einen kurzen Informationsfilm und wichtige Fragen und Antworten rund um das Thema Geburt im Klinikum Nürnberg. Die Online-Veranstaltung findet ab Mittwoch, 17. August, jeden zweiten Mittwoch um 18 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Fragen können gerne vorab via E-Mail an die Geburtshilfe gestellt werden. Den Link zur Online-Teilnahme und weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Klinik: https://bit.ly/3RlPfXQ

Im Klinikum Nürnberg kommen jedes Jahr mehr als 3.000 Babys auf die Welt – 2021 waren es sogar 3.617. Die Klinik für Frauenheilkunde, Schwerpunkt Geburtshilfe, ist für werdende Eltern die optimale Anlaufstelle mit einer rundum Versorgung. Als Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe ist sie auf die Begleitung von Hochrisikoschwangerschaften, Mehrlingsgeburten und Beckenendlage spezialisiert.

Foto: Hebamme Susanne Lippl ist Initiatorin der digitalen Kreißsaal-Führung am Klinikum Nürnberg.

Quelle: Giulia Iannicelli, Klinikum Nürnberg

Autorin/Autor: Unternehmenskommunikation

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie


AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren