Wichtige Hilfe in Corona-Zeiten

Klabautermann e.V. erhält eine Förderung von 7.777 Euro durch die Stiftung Kinderförderung von Playmobil

Eine finanzielle Förderung in Höhe von 7.777 Euro hat die Stiftung Kinderförderung von Playmobil für den Verein Klabautermann am Klinikum Nürnberg Süd möglich gemacht. „Horst Brandstätter lag das Wohlergehen von Kindern am Herzen und in diesem Sinne möchte auch die von ihm gegründete Stiftung kranken Kindern und den betroffenen Familien direkt helfen in dieser Krise“, betonte Andrea Möhringer, Vorstand der Stiftung Kinderförderung von Playmobil. Mit der Förderung kann die Nachsorge des Vereins Klabautermann in Stand gesetzt werden, die gestiegenen Kosten wegen Corona zu decken und die Arbeit in gewohnter Qualität fortgesetzt werden. So werden mit der Förderung unter anderem Materialkosten für Schutzkleidung und Desinfektion sowie aufgrund Corona gestiegene Personalkosten wegen Mehraufwand finanziert, die bislang nicht gedeckt waren.

„Wir danken der Stiftung Kinderförderung von Playmobil von Herzen für die Förderung. Für uns ist diese Unterstützung eine echte Sternschnuppe in dieser schweren Zeit. Ohne Unterstützer wie Sie könnten wir unsere wichtige Arbeit in der Nachsorge für chronisch kranke Kinder und deren Familien nicht im vollem Umfang leisten“, sagte Hanne Henke, Vorsitzende des Vereins Klabautermann bei einem Rundgang durch das Spielhaus und das Nachsorgezentrum des Vereins Klabautermann am Klinikum Nürnberg Süd. Von der Stiftung Kinderförderung von Playmobil nahmen Andrea Möhringer (Vorstand) und Christine Kemmsies (Assistentin des Vorstandes) an dem kurzen Rundgang und Gespräch teil.

20201021_Playmobil_Kinderstiftung
 

Auch Dr. Karl Bodenschatz, Chefarzt der Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie, bedankte sich für die Förderung und informierte über aktuelle Entwicklungen in der Kinderklinik am Klinikum Nürnberg Süd sowie in der Kindermedizin. Auch Ingrid Dürsch, 2. Vorsitzende des Klabautermann e.V., Karola Miller, (kooperative Leitung der Nachsorge) sowie Nesrin Kaya (Mitarbeiterin im „Sternstunden“-Spielhaus) sprachen ihren Dank aus und informierten kurz über ihre Arbeitsbereiche. 

Die Stiftung Kinderförderung von Playmobil wurde 1995 von Horst Brandstätter (1933-2015) ge-
gründet. Er war Inhaber der Brandstätter Gruppe zu der auch die Marke Playmobil gehört. Ziel der gemeinnützigen Stiftungsarbeit ist es, Kindern und Jugendlichen eine gesunde körperliche, geistige und seelische Entwicklung zu ermöglichen. Schwerpunkt der Arbeit sind dabei die Felder Bildung, Aktivität, Kreativität und Kultur.

Der gemeinnützige Verein Klabautermann unterstützt seit 1990 Familien mit chronisch kranken, früh- und risikogeborenen, behinderten und schwer verunglückten Kindern in Nürnberg und in Mittelfranken. Seit 2002 bietet der Verein Klabautermann Nachsorge für die betroffenen Familien nach dem Modell Bunter Kreis an. Die familienorientierte Nachsorge „Bunter Kreis Nürnberg“, Familiennachsorge Klabautermann e.V. knüpft bereits über sein Team vor Ort den Erstkontakt zu den Eltern in der Kinder- und Jugendklinik, um sie nach der Entlassung zu Hause unmittelbar und umfassend betreuen zu können. Dieses wird gewährleistet durch eine enge und verbindliche Kooperation zu den Kinder- und Jugendkliniken in der Metropolregion Nürnberg. In der Nachsorge betreut das Nachsorge-Team des Klabautermann e.V. trotz Corona rund 50 Familien parallel in ganz Mittelfranken.

Autorin/Autor: Sebastian Müller | Klabautermann e.V.

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren