Gewerbeverein unterstützt Krebskranke

Spende für Helfer

Der Gewerbeverein Rednitzhembach e.V. hat für den Verein „Hilfe für Krebskranke e.V.“ 1.200 Euro gespendet. Der Verein unterstützt die Medizinische Klinik 5 – die Klinik für Onkologie und Hämatologie – am Klinikum Nürnberg.

Petra Eckstein, Vorsitzende des Gewerbevereins Rednitzhembach, und ihre Enkelin Zoë Eckstein überreichten den Scheck. Prof. Dr. Martin Wilhelm, stellvertretender Vorsitzender des Vereins „Hilfe für Krebskranke e.V.“ und Chefarzt der Medizinischen Klinik 5, bedankte sich für die Spende. „Mit jedem Euro können wir unsere Patienten und Patientinnen unterstützten“, sagte Wilhelm.

20200903_Foto_Spende_Gewerbeverein_Rednitzhembach_Web
 

Jeder Cent geht direkt an unsere Patienten

Den Kontakt zum Verein „Hilfe für Krebskranke e.V.“ hat Prof. Dr. Fritz Sörgel hergestellt. Der renommierte Wissenschaftler und Leiter des Instituts für Biomedizinische und Pharmazeutische Forschung hatte beim Neujahrsempfang des Gewerbevereins Rednitzhembach einen Vortrag gehalten.  „Wir waren stolz, einen so herausragenden Referenten für unseren Vortrag gewinnen zu können“, sagte Petra Eckstein. Aufgrund der positiven Resonanz seitens der Besucher kam der Gewerbeverein Rednitzhembach dem Vorschlag Sörgels gerne nach, die Spende dem Verein „Hilfe für Krebskranke e.V.“ zukommen zu lassen.

Der Verein „Hilfe für Krebskranke e.V.“ unterstützt die Medizinische Klinik 5 am Klinikum Nürnberg, ein international anerkanntes Zentrum zur Behandlung von Menschen mit Krebs- und Leukämieerkrankungen, seit 1978. Jeder gespendete Euro kommt den Patientinnen und Patienten unmittelbar zugute. Mit den Spendengeldern werden zum Beispiel Familien unterstützt, in denen Mutter oder Vater an Krebs erkrankt sind.

Foto: Strahlende Gesichter bei der Übergabe des Schecks: Prof. Dr. Fritz Sörgel, Leiter des Instituts für Biomedizinische und Pharmazeutische Forschung, Petra Eckstein, Vorsitzende des Gewerbevereins Rednitzhembach, mit Enkelin Zoë Eckstein, sowie Prof. Dr. Martin Wilhelm, stellvertretender Vorsitzender des Vereins „Hilfe für Krebskranke e.V.“ und Chefarzt der Medizinischen Klinik 5 am Klinikum Nürnberg (v. li.)


Quelle: Jasmin Pauler, Klinikum Nürnberg

Autorin/Autor: Unternehmenskommunikation

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren