Klinikum Nürnberg, Krankenhaus der Maximalversorgung. >> Aktuelles >> Pressemitteilungen >> Ilkay Gündogan bedankt sich bei Mitarbeitern der Intensivstationen des Klinikums Nürnberg

Ilkay Gündogan bedankt sich bei Mitarbeitern der Intensivstationen des Klinikums Nürnberg

Ilkay Gündogan, deutscher Fußballnationalspieler, derzeit Profi bei Manchester City und vorher bei Borussia Dortmund und beim 1. FC Nürnberg, bedankt sich per Videobotschaft aus Manchester, beim Team der Intensivstation 10 II im Klinikum Nürnberg Nord, für deren Einsatz rund um die Uhr für Covid-19-Patienten. Auf der Station sind derzeit elf Corona-Patienten, die so schwer erkrankt sind, dass sie alle beatmet werden müssen.

Gündogan hatte während seiner Zeit beim 1. FC Nürnberg am Bertolt-Brecht-Gymnasium das Abitur gemacht und über den Direktor Harald Schmidt persönliche Kontakte zu Mitarbeitern der Intensivstation im Klinikum Nürnberg Nord geknüpft. Der 29-jährige Fußballprofi will alle Mitarbeiter der Corona-Intensivstationen des Klinikums Nürnberg ins Kur- und Freizeitbad Nürnberg einladen, „sobald diese schwierige Situation überstanden ist“.

„In dieser schwierigen Zeit ist es gar nicht hoch genug anzurechnen, was ihr für Arbeit leistet“, sagte der Mittelfeldspieler von Manchester City. Bei seinem nächsten Besuch in Nürnberg will Gündogan auch dem Klinikum Nürnberg und der Intensivstation einen Besuch abstatten.



Autorin/Autor: Bernd Siegler

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren