Klinikum Nürnberg, Krankenhaus der Maximalversorgung. >> Aktuelles >> Pressemitteilungen >> Gesundheit und Sport - Trainingsplanung und Sportverletzungen

Gesundheit und Sport - Trainingsplanung und Sportverletzungen

Patientenveranstaltung „Medizin im Gespräch“  am 18.09.2018

Das richtige Maß finden

 

Gesundheit und Sport

Trainingsplanung und Sportverletzung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sport boomt. Der Trend zu mehr Bewegung und zu einer bewussten Lebensweise hält weiter an. In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Mitgliedschaften in Deutschlands Fitnessstudios fast verdoppelt. Allein in Nürnberg gibt es mittlerweile über 20 verschiedene Studios, hinzukommen unzählige Vereine und Freizeitteams.

Bei aller Motivation gilt es aber wie immer im Leben, das richtige Maß zu finden. Insbesondere Sportanfänger, aber auch ambitionierte Hobbyathleten, überschreiten nicht selten ihre Leistungsfähigkeit oder belasten den Körper falsch. In der Folge kann es zu Verletzungen etwa an den Bändern oder zu Gelenkproblemen kommen.

Wie das Klinikum Nürnberg für jeden Sportler einen individuellen und angepassten Trainingsplan entwirft, was man beim Sport beachten sollte sind und welche Möglichkeiten die moderne Unfallchirurgie und Orthopädie für den Fall der Fälle bietet, erklären wir beim Informationsabend im Rahmen unserer Patientenveranstaltung „Medizin im Gespräch“:

 

am 18. September 2018

um 18:30 Uhr

im Klinikum Nürnberg Nord

Bürgersaal der Kerscher-Stiftung (Haus 57)

Prof.-Ernst-Nathan-Straße 1

90419 Nürnberg

 

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Die Experten Dr. Bernd Langenstein, Chefarzt des Instituts für Sportmedizin im Klinikum Nürnberg, und Dr. Markus Geßlein, Oberarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, im Klinikum Nürnberg sowie betreuender Arzt des Olympiastützpunktes Bayern, geben einen Überblick über die häufigsten Seite 2 von 2

Fehler beim Sport, welche Untersuchungen beim Aufspüren der eigenen Leistungsgrenze helfen und wie man Sportverletzungen am effektivsten vorbeugen kann. Anschließend stehen die Referenten für Fragen bereit.

Die Veranstaltung ist Teil der Patienteninformationsreihe „Medizin im Gespräch“ des Klinikums Nürnberg und der Paracelsus Medizinische Privatuniversität. Jeden dritten Dienstag im Monat, immer ab 18:30 Uhr, stehen Expertinnen und Experten des Klinikums allen Interessierten Rede und Antwort zu verschiedenen medizinischen Themen.

Autorin/Autor: Unternehmenskommunikation

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren