Klinikum Nürnberg, Krankenhaus der Maximalversorgung. >> Aktuelles >> Pressemitteilungen >> OnkoSisters der Onkologie des Klinikums hatten die Nase vorn

OnkoSisters der Onkologie des Klinikums hatten die Nase vorn

Benefizregatta Rudern gegen krebs

Die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ fand dieses Jahr zum dritten Mal auf dem Rhein-Main-Donau-Kanal in Erlangen statt, erstmals unter der Schirmherrschaft von Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder. „Rudern gegen Krebs“ ist eine Initiative der "Stiftung Leben mit Krebs". Seit 2005 wird diese Regatta bundesweit ausgetragen, um Sport- und Bewegungsprogramme für onkologische Patienten fördern zu können. Unter dem Motto "Man muss nicht gewinnen, um zu siegen" starten für diesen guten Zweck Mannschaften aus Wirtschaft und Politik, Krankenhaus- und Klinikpersonal, aber auch betroffene Patienten mit der Unterstützung örtlicher Rudervereine.

Bei sommerlichen Temperaturen kämpften über 60 Teams um den Sieg. Gestartet wurde im 6-Minuten-Takt, dabei gab es verschiedene Bootsklassen: Frauen (4 Frauen), Mixed-Frauen (3 Frauen/1 Mann), Mixed (2 Frauen, 2 Männer), Männer (mindestens 3 Männer), ActiveOncoKids-Rennen, Prominenten-Rennen, Rennen der Stiftung Leben mit Krebs sowie das Superfinale. Hier kämpften die Sieger aus der Frauen-Klasse, den Mixed-Klassen und der Männer-Klasse auf der 300 Meter langen Strecke um den Gesamtsieg.

Gold, Silber und Bronze für Klinikum-Team

Insgesamt sieben Mannschaften des Klinikums Nürnberg waren in Erlangen am Start und beendeten den Regatta-Tag mit Gold, Silber und Bronze. Gold in der Frauenklasse holten sich souverän die „OnkoSisters“ mit Cornelia Lederer, Hannelore Erb, Janine Greiner und Theresa Altmann von der Onkologie des Klinikums. In der Mixed-Klasse holte sich das Team „OnkoKong“ mit Dr. Michael Rottmann, Dr. Gabriele Lutz, Katrin Skalitzky und Dr. Wilhelm Leopold (alle ebenfalls von der Onkologie des Klinikums), als Dritter kam im Mixed-Finale das Boot „Derma-Top!“ von der Hautklinik des Klinikums mit Dr. Dirk Debus, Jasmin Jähner, Dr. Bianca Lauterbach und Dr. Florian Satt ins Ziel.

Die vier anderen Boote des Klinikums Nürnberg – die Teams „Solarace“ und „Hautanhangsdüsen“ von der Hautklinik, das Team „Chlamydien-Express“ von der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie die „Black Pearl“ von der Onkologie – schlugen sich ebenfalls wacker.

Minister krönte die Sieger

Knapp 1000 Zuschauer haben bei der Benefizregatta am Rhein-Main-Donau-Kanal spannende Ruderwettkämpfe zu sehen bekommen. Der Reinerlös wird der Sport- und Bewegungstherapie für Krebspatienten am Klinikum Erlangen zugutekommen. Größtes Lob gab es von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, den die Idee hinter „Rudern gegen Krebs“ beeindruckte und der die Leistung jedes einzelnen Ruderers anerkannte. Im Anschluss an die Rennen ließ er es sich nicht nehmen, die glücklichen Siegerteams zu küren.

 

Siegerehrung mit Minister Die Silbermedaillengewinner von dermaTop! Die Teams der Hautklinik

Autorin/Autor: Unternehmenskommunikation

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren