Spender und Förderer 2012

Das Klinikum Nürnberg dankt allen Spendern und Förderern - den hier genannten wie auch den nicht genannten. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Oktober 2012

Neuer urodynamischer Messplatz dank Sparda-Bank

Dr. Karl Bodenschatz, Chefarzt der Kinderchirurgie, Hanne Henke vom Verein Klabautermann, Pflegedienstleiterin Judith Pelter, Thomas Lang, Vorstandsmitglied der Sparda-Bank Nürnberg und Prof. Jan-Holger Schiffmann, Chefarzt der Kinderklinik

Die Sparda-Bank machte die Anschaffung eines urodynamische Messplatzes im Eltern-Kind-Zentrum im Klinikum Nürnberg Süd möglich. Sie spendete dafür einen nicht unerheblichen fünfstelligen Betrag. Thomas Lang, Vorstandsmitglied der Sparda-Bank Nürnberg, freut sich, dass er und sein Institut helfen konnten. „Der Verein Klabautermann e.V. hat uns von der Situation in der Kinderurologie berichtet. Es ist schön, dass die kleinen Patienten künftig unter optimalen Bedingungen und bei höchster Qualität untersucht werden können.“ Der neue urologische Messplatz sichert eine schonende Diagnostik bei Blasen- und Nierenerkrankungen und erspart den Kindern zugleich mehrere kleinere Untersuchungen.

 

September 2012

Familienfest mit Spende

Stefan und Claudia Rottner

Ein prall gefülltes “Klabautermann” Schwein mit stolzen 4152,50 Euro übergaben Stefan und Claudia Rottner dem Verein für schwer- und chronisch kranke Kinder. Familie Rottner hatte die Gäste anlässlich ihrer Feier zum 200jährigen Bestehen des Gasthauses Rottner gebeten, für den Verein Klabautermann zu spenden, was diese sehr großzügig taten. Beim einem gemütlichen Abendessen und einem musikalischen Sonntags-Brunch war es für die Stammgäste und Freunde der Familie eine Ehrensache, dem Wunsch der Familie Rottner nachzukommen. So wurde bei der freudigen Familienfeier auch an Familien gedacht, die nicht so vom Glück begünstigt sind.

 

Großzügige Spende für Klabautermann e.V.

Silke Kadach, Markus Sandmayr, Hanne Henke, Uwe Groß

Mit 40.000 Euro unterstützte die Erlanger Firma Nutricia den Verein Klabautermann im Klinikum Nürnberg. Geschäftsführer Markus Sandmayr (2.v.l.) überreichte gemeinsam mit Silke Kadach (l.), verantwortlich bei Nutricia für den Bereich Spenden und soziale Unterstützung, den Scheck an Hanne Henke (2.v.r.), Vorstandsmitglied des Vereins, und den Diplom-Sozialpädagogen Uwe Groß (r.). Das Geld fließt in die Arbeit des Vereins ein, der Familien mit schwer- und chronisch kranken Kindern schnelle und unbürokratische Hilfe leistet.

 

BabyOne spendet zwei Kindersitze

Katrin Häckel, Dr. Karl Bornhof, Matthias Loch

Zwei Kindersitze überreichten Katrin Häckel (l.) und Matthias Loch (r.) vom Fachmarkt „BabyOne“ dem Chefarzt der Kinderchirurgie Dr. Karl Bodenschatz (m.). Diese werden für den sicheren Transport der kleinen Patienten mittels Taxi zwischen den beiden Standorten des Klinikums Nürnberg benötigt, wenn die Eltern kein eigenes Auto besitzen. Taxis sind rechtlich nicht verpflichtet, Sitze für Kinder von neun bis 18 Kilogramm mitzuführen. Dank der Spende können die kleinen Patienten nun sicher transportiert werden.

 

Juni 2012

Laufen für den guten Zweck

Schüler der Grundschule Burgthann, Fanta, Annerösli, Judith Peltner

„Kinder laufen für Kinder“, so lautete das Motto des Benefizlaufs der Grundschule Burgthann. Rund 190 Schülerinnen und Schüler begaben sich zunächst im Familien- und Freundeskreis auf Sponsorensuche. Jeder Sponsor verpflichtete sich, pro Kilometer, den der Teilnehmer läuft, einen frei wählbaren Geldbetrag zu spenden. Insgesamt legten die Grundschüler 1.527 Kilometer zurück und erliefen dadurch über 10.000 Euro für gute Zwecke. Einen Teil des Geldes spendeten sie dem Clown-Projekt im Klinikum Nürnberg Süd.

 

„Zu früh ins Leben e.V.“ spendet Flaschenwärmer

Prof. Dr. Jan-Holger Schiffmann, Johannes Bisping, Ulrike Müller, Maria Buss

Der Verein „Zu früh ins Leben“ hat der Kinderklinik im Klinikum Nürnberg fünf neue Flaschenwärmer im Wert von mehr als 3.000 Euro gespendet. Der Vorsitzende Johannes Bisping (2.v.l.) übergab die neuen Geräte feierlich der Leiterin der Früh- und Neugeborenenstation Ulrike Müller (2.v.r.), der stellvertretenden Pflegedienstleiterin Maria Buss (r.) sowie dem Chefarzt der Kinderklinik Prof. Jan-Holger Schiffmann (l.).

 

April 2012

Eine Spende für 30 Jahre

Über 30 Firmen trugen die Spende zusammen

Die Firma Ortlieb Sportartikel GmbH mit Sitz im mittelfränkischen Heilsbronn feierte ihr 30-jähriges Bestehen. Bei der Jubiläumsfeier verzichtete die Firma auf Blumen und Geschenke, sondern bat ihre Gäste um eine finanzielle Spende. 1.900 Euro kamen zusammen, die an Nachsorgeverein Klabautermann e.V. gingen.

 

Februar 2012

Strahlende Gesichter und 5.000 Euro

Andreas W. Merk und Ingrid Dürsch strahlen um die Wette.

5.000 Euro übergab Andreas W. Merk, Geschäftsführer der Merk Textildienste GmbH (li.) an Ingrid Dürsch, stellvertretende Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins Klabauermann. Das Geld kommt chronisch kranken Kindern aus der Region Mittelfranken zugute.

 

Kreative Adventsausstellung bringt Spende

Fördervereinsvorsitzende Frau Wiesinger sowie Sybille Kummer, Ute Kirchdorfer, Claudia Reitlinger vom Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins und Pfarrer Günter Gagesch (v.l.n.r.)

Mitte November haben sich kreativ begabte Frauen auf Initiative des Obst- und Gartenbauvereins Dietfurt in der Pfarrscheune zusammengefunden und die verschiedensten Gestecke, Kränze und Türschmuck etc. gebastelt. So manche Hausfrau hat zu Hause Likör, Marmelade oder Gemüse eingemacht und leckere Plätzchen gebacken und liebevoll eingepackt. All diese  Gegenstände wurden an einem Sonntagnachmittag ein der Adventsausstellung verkauft. Ein Drittel der Einnahmen ging nun als Spende in Höhe von 250 Euro an den Verein Klabautermann.

 

Berngauer Weihnachtsmarkt

Ingrid Dürsch vom Vorstandschaft des Vereins Klabautermann und Herr Schmalzl, Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Berngau-Tyrolsberg e. V. (Bildmitte)

Im Dezember letzten Jahres veranstalteten Vereine und Privatpersonen der Gemeinde Berngau den zweiten Berngauer Weihnachtsmarkt. Der Erlös des Weihnachtsmarktes wird an verschiedene gemeinnützige Organisationen gespendet. Die Freiwillige Feuerwehr Berngau-Tyrolsberg e.V. hat sich entschieden, den erzielten Erlös in Höhe von 600 Euro an den Verein Klabautermann zu spenden.

 

Januar 2012

Karteln für einen guten Zweck

Jörg Träger, Vertriebs-Direktor Gastronomie der Tucher Brauerei, überbrachte den Scheck höchstpersönlich an (v.l.n.r.) Daniela Müller, Ingrid Dürsch und Hanne Henke vom Verein. Sieger des Turniers wurde Fritz Stahlmann von "Hax'n Liebermann".

Beim alljährlichen Schafkopfturnier im „Schalander“ der Tucher Brauerei an der Stadtgrenze zwischen Nürnberg und Fürth flogen die Karten. Ob Wenz, Herz sticht, Kreuzbock oder einfache Rufspiele – insgesamt 40 Teilnehmer, darunter die Nürnberger Stadträte Claudia Arabackyj (SPD), Barbara Regitz und Kilian Sendner (beide CSU), der Fraktionsvorsitzender der Fürther SPD-Stadtratsfraktion Sepp Körbl oder Roman Fertinger und Kurt Benisch vom Polizeipräsidium Mittelfranken, ließen die Karten fliegen. Da die Brauerei das Startgeld der Schafkopf-Spieler verdoppelte, kamen am Ende stattliche 1.400 Euro für den Klabautermann e.V. zusammen. Jörg Träger, Vertriebs-Direktor Gastronomie der Tucher Brauerei, überbrachte den Scheck höchstpersönlich an (v.l.n.r.) Daniela Müller, Ingrid Dürsch und Hanne Henke vom Verein. Sieger des Turniers wurde Fritz Stahlmann von „Hax‘n Liebermann“.

 

Sammlung der wbg-Mitarbeiter

Die Spende wurde von Petra Blank, der Betriebsratsvorsitzenden der wbg (Bildmitte), an Ingrid Dürsch (li) und Hanne Henke (re), den beiden Vorsitzenden des Vereins, übergeben.

Im Rahmen ihrer Jahresabschlussfeier und der Rentenweihnachtsfeier haben die Mitarbeiter und Pensionisten der wbg für den guten Zweck gesammelt. 932,86Euo sind so zusammengekommen,  die von der Geschäftsführung auf 2.000 Euro aufgestockt wurden. Die Spende wurde von Petra Blank, der Betriebsratsvorsitzenden der wgb (Bildmitte), an Ingrid Dürsch (li.) und Hanne Henke (re.), den beiden Vorsitzenden des Vereins, übergeben.

 

Autorin/Autor: Klinikum Nürnberg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren