Klinik für Neurochirurgie

Universitätsklinik der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Stereotaktische und Funktionelle Neurochirurgie

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Sektion Stereotaktische und Funktionelle Neurochirurgie der Klinik für Neurochirurgie am Klinikum Nürnberg!

Mittels stereotaktischer Rahmen und Geräte können Zielpunkte im Gehirn mit extrem hoher Genauigkeit und damit Sicherheit für den Patienten erreicht werden. Solche Verfahren kommen beispielsweise bei inoperablen Raumforderungen zum Einsatz, bei denen Gewebeproben zur Diagnosesicherung (Tumorbiopsie) genommen werden müssen.

Die funktionelle Neurochirurgie befasst sich  mit der Behandlung von chronischen Schmerzzuständen und Bewegungsstörungen. Hierzu stehen zahlreiche operative Verfahren zur Verfügung, mittels derer die gestörte Funktion des Nervensystems wiederhergestellt werden kann, ohne dabei Nervengewebe zu schädigen.

Zur Behandlung kommen Schrittmacher für elektrischer Strom (Tiefe Hirnstimulation, Motorkortexstimulation, Rückenmarkstimulation, Spinalganglion-Stimulation, Okzipitalis-Nerv-Stimulation) und Pumpen für Medikamente gegen Schmerzen und Spastik, die direkt an den Wirkort verabreicht werden, zum Einsatz.

Je nach Erkrankung werden die Patienten von Experten verschiedener Disziplinen gemeinsam rund um den Eingriff behandelt. Hierzu zählen die Kliniken für Neurologie und Anästhesie, Psychosomatik und Physikalische Medizin.

Die Eingriffe erfolgen zum Teil in Vollnarkose, zum Teil in örtlicher Betäubung, so dass die Patienten je nach Eingriff auch unmittelbar wieder entlassen werden können. Genaueres erfahren Sie auf den jeweiligen Seiten.

Gerne können Sie einen Termin zur Besprechung im Rahmen unserer Spezialambulanz für Schmerzen und Bewegungsstörungen vereinbaren.


 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren