Video: Optifast-Zentrum - Besser leben mit weniger Gewicht

Sie haben es geschafft: Gonca Ön (35) und Robert Erkenbrecher (51). Ön hat das einjährige Programm zur Gewichtsreduktion im OPTIFAST-Zentrum der Klinik für Gastroenterologie bereits hinter sich, 35 Kilogramm abgenommen und will noch um ein paar Kilogramm reduzieren.

Erkenbrecher steckt noch mitten im Programm. Er hat in den ersten sechs Monaten schon 70 Kilogramm an Gewicht verloren und ist sich sicher: Ich schaffe das.

„Es gibt viele Programme und Diäten, mit denen man abnehmen kann“, erklärt Dr. Andreas Weber, Oberarzt in der Klinik für Gastroenterologie und Leiter des OPTIFAST-Zentrums im Klinikum Nürnberg Nord. „Doch leider sind die Kilos meistens schnell zurück, oft sogar sind es noch ein paar Pfunde mehr als vorher.“ Anders bei OPTIFAST. Bei diesem medizinisch und psychologisch betreuten Programm geht es nicht allein um den Gewichtsverlust, sondern darum, das erzielte Wunschgewicht dauerhaft zu halten. 

Im folgenden Video berichtet Thomas Scharrerer, warum er sich für dieses Programm entschieden hat. Er nimmt derzeit am Optifast-Programm teil und hat bereits 25 Kilogramm abgenommen.

 

Das Programm, das in den letzten zehn Jahren bereits 650 Teilnehmer im Klinikum Nürnberg absolviert haben, richtet sich an übergewichtige Menschen mit einem BMI (Body Mass Index) von über 30. In den ersten Wochen wird das gewohnte Essen durch Beutelnahrung ersetzt, die 800 Kilokalorien am Tag liefert.

Das lässt die Pfunde purzeln. „Diese große Gewichtsreduktion gleich am Anfang motiviert die Teilnehmer ungemein und lässt sie auch Krisen überstehen“, weiß Natalie Heinermann-Müller, die die Teilnehmer als Psychologin betreut.

Anschließend wird die Ernährung nach und nach wieder aufgebaut, allerdings unter neuen Vorzeichen. Die Teilnehmer lernen, welche Lebensmittel für sie gesund sind und wie sie aus kalorienarmen Lebensmitteln leckere Speisen zaubern. Zusätzlich steht mit Gymnastik, Nordic Walking oder Schwimmen regelmäßig gelenkschonender Sport auf dem Programm.  Die Teilnehmer blühen während des Programms oft richtig auf. Sie fühlen sich wieder fit, die Lust an der Bewegung und am gesunden und kalorienarmen Essen wächst. Sie nehmen mehr am Leben teil, gehen mit Freunden ins Kino oder spazieren. Krisen gilt es trotzdem zu meistern. Bei Rückfällen, Selbstzweifeln und persönlichen Problemen stärken sich die Teilnehmer bei ihren wöchentlichen Gruppentreffen gegenseitig den Rücken und geben sich Tipps.  

Die Teilnahme kostet 3.100 Euro, einige Krankenkassen erstatten bis zu 50 Prozent davon. Weitere Informationen unter Tel. (0911) 398 -2776.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Optifast-Zentrums.

Autorin/Autor: Doris Strahler

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren