Die Endokrinologie im Klinikum Nord ist in der Med. Klinik 6 eingegliedert.

Auf der Station 20 III rechts befindet sich die Interdisziplinäre Abteilung der Viszeralmedizin und Endokrinologie mit insgesamt 31 Betten.

Ein Schwerpunkt der Endokrinologie ist die stationäre Diagnostik von Hormonstörungen bei Patienten, bei denen dies wegen zusätzlicher  Krankheiten ambulant nicht möglich ist

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Diabetologie.  Menschen mit Diabetes mellitus und im Besonderen mit Folgeerkrankungen  wie dem Diabetischen Fußsyndrom werden von einem Team von Diabetologen (Ärzte  mit Zusatzausbildung) Diabetesberater(innen) und besonders geschultem Pflegepersonal betreut. Die Station ist als anerkannte Behandlungseinrichtung der DDG (Deutsche Diabetesgesellschaft ) für Typ 1 und Typ 2 Diabetes zertifiziert.

Da die Störungen im Stoffwechsel und Hormonsystem sehr komplex sind und viele Körperorgane betreffen, ist oftmals eine Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten wie Chirurgie, Neurochirurgie, Neurologie, Nuklearmedizin, Gynäkologie und Urologie  auch bei der Diagnostik erforderlich. Da alle diese Fachgebiete im Klinikum vertreten sind, ist ein solches interdisziplinäres Vorgehen  selbstvertändlich.

Autorin/Autor: Seifert

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren