Ambulantes Asthmatraining AIR-BACK

Ambulantes Asthmatraining für Kinder, Jugendliche und deren Eltern mit dem AIR-BACK-TEAM

Grundschulkinder (6 - 9 Jahre) 
Kindergartenkinder (5 - 6 Jahre) 
Jugendliche (ab 14 Jahre) 
Ältere Kinder (10 - 13 Jahre) 
   

Anmeldung und weitere Informationen
Kinderzentrum
Heike Prell, Dipl. Sozialpädagogin, Tel. 0911/398-5263 (Tel.-Nr. Diabetesambulanz)

Asthma-Training ist in
Immer mehr junge Menschen mit Asthma bronchiale und deren Eltern wünschen Tipps und Hinweise zum richtigen Umgang mit ihrer Erkrankung. Sie wollen ihre Kenntnisse und Fertigkeiten vertiefen, um aktiver ihre Therapie mitgestalten zu können. Diese Wünsche sind auch unsere Ziele.

Kinder, Jugendliche und Eltern sollen eigenverantwortlich auf Veränderungen im Krankheitsverlauf reagieren können. Dies ist nach der Teilnahme an einem entwicklungsgerechten Asthmatraining in einer altershomogenen Kleingruppe besser möglich.

Im Training lernen sie, Auslöser und Verschlechterungen rechtzeitig zu erkennen und ihnen entgegen zu wirken, krankheitsbezogene Ängste zu bewältigen und den familiären Umgang mit der Erkrankung zu verbessern. So können die Atembeschwerden gemindert und die individuelle Lebensqualität gesteigert werden. Die soziale Integration wird gefördert. Fehltage in der Schule oder am Arbeitsplatz und Krankenhauseinweisungen wegen Atemnot kommen seltener vor.

Das Air - Back - Team
In unserem Team kooperieren Fachleute verschiedener Berufsgruppen und Kliniken (Kinder- und Jugendzentrum und Klinik und Institut für physikalische und rehabilitative Medizin und Naturheilverfahren**). Zu uns gehören: Kinderkrankenschwestern, Kinder- und Jugendärzte, Krankengymnastinnen, Psychologen und Sozialpädagogen. Namentlich sind es:
Heike Prell, Ulrike Eischer, Heike Eiselt-Ruckhaber*, Sonja Köhler*, Sylvia Schröder, Dr. Horst Seithe*, Kerstin Seitz*, Dr. Ilka de Soye, Sabine Preu-Süßenguth*.
(*Asthmatrainer/in) 

„Als Fußballer kenne ich einige bekannte Sportler, die Asthma bronchiale haben. Da sie viel über ihre Erkrankung wissen, können sie Therapie, Leistungssport und Alltag besser miteinander vereinbaren. Daher befürworte ich es sehr, wenn betroffene Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern frühzeitig in Asthmaschulungen ihr Wissen über die Krankheit erweitern und für den Alltag erproben“

Andreas Köpke, Schirmherr der Asthmaschulungen des Air-Back-Teams.

Das Patiententraining
Unser ambulantes Training dauert vier Wochentage. Es beginnt meistens um 9.00 Uhr und endet zwischen 15.00 Uhr und 16.15 Uhr. Eine Trainingsgruppe von nahezu Gleichaltrigen besteht aus fünf bis sieben Teilnehmern/-innen und zwei Trainern/-innen.

Im Training vermitteln wir altersgemäß und spielerisch medizinische und psychosoziale Kenntnisse über die Erkrankung, die Möglichkeiten der integrierten Behandlung, den situationsgerechten Umgang mit den eigenen Atembeschwerden und Entspannungstechniken. Rollenspiele, motivierende sportliche Aktivitäten und Atemgymnastik runden das Programm ab.

Den detaillierten Trainingsplan senden wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung zeitgerecht zu.

 

Das Elterntraining
Am Beginn und Ende unseres Asthmatrainings steht ein Einzelgespräch mit Eltern und Kind. An drei Tagen werden die Eltern in das Training mit einbezogen.
Wir bieten viele Informationen, Tipps und Tricks rund um das Thema Asthma bronchiale. Darüber hinaus können sich die Eltern mit anderen betroffenen Müttern und Vätern austauschen. Damit die Eltern den gleichen Wissensstand wie ihre Kinder haben, sollte mindestens ein Elternteil teilnehmen.

Wer kann mitmachen?
Alle Kinder und Jugendliche mit Asthma bronchiale zwischen dem 4. und 18. Lebensjahr sowie deren Eltern.
Ab dem fünften Lebensjahr müssen zur Kostenübernahme die Patienten, die in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, in das entsprechende Chroniker-Programm ihrer Krankenkasse eingeschrieben sein (DMP-Asthma-bronchiale).
Die Kostenübernahme für jüngere Patienten erfolgt nach vorausgegangener Genehmigung durch die Krankenkasse, die in der Regel gewährt wird. Privat versicherte Patienten erhalten eine Einzelabrechnung.

Die Anmeldung
Bitte senden Sie uns den Anmeldeschein mit ihrem Wunschtermin zu. Die Platzvergabe erfolgt nach Eingang der Anmeldungen. Sobald wie möglich setzen wir uns dann mit Ihnen in Verbindung.
Zur Teilnahme berechtigt die Überweisung des behandelnden Arztes.
Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen (siehe dazu „Wer kann mitmachen“).

Weitere Informationen
Heike Prell, Dipl. Sozialpädagogin
Dr. med. Horst Seithe, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Allergologie, Diabetologie

Autorin/Autor: Dr. de Soye

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren