Das Wichtigste auf einen Blick

 

Das Wichtigste Auf einen Blick

Wie komme ich ins Eltern-Kind-Zentrum?

Je nach Krankheitsursache und -verlauf gibt es für Sie und Ihr krankes Kind verschiedene Wege, zur Behandlung ins Eltern-Kind-Zentrum zu kommen:

  • Der behandelnde Kinderarzt weist Ihr Kind zur stationären Aufnahme oder zur vorstationären Abklärung ein bzw. überweist es in eine unserer spezialisierten Ambulanzen.
  • Im Notfall können Sie direkt in unsere Kinderambulanz im Klinikum Nürnberg Süd kommen. Bringen Sie, wenn möglich, Ihre Versichertenkarte mit.
  • Kinderchirurgische Fragestellungen können Sie mit Überweisungsschein Ihres Kinderarztes im Ambulanten Behandlungs-Centrum Kinderchirurgie am Klinikum Süd abklären lassen.

Wenn Sie sich für eine Behandlung im Klinikum Nürnberg entschieden haben, so teilen Sie Ihre Entscheidung bitte Ihrem Kinderarzt mit. Wenn Sie als Mutter oder Vater mit aufgenommen werden wollen, so sprechen Sie uns bei der stationären Aufnahme an.

 

Was sollte ich zur geplanten Aufnahme mitbringen?

Bringen Sie bitte – wie mit dem behandelnden Kinderarzt vereinbart – alle notwendigen Untersuchungsunterlagen (Arztbriefe, Vorbefunde, Röntgenbilder) mit. Dies spart Ihnen Zeit und hilft, Doppeluntersuchungen zu vermeiden.

 

Außerdem sollten Sie mitbringen:

  • Einweisungsschein Ihres Arztes
  • Versichertenkarte / Kostenübernahme Ihrer privaten Krankenversicherung
  • Impfpass, Allergiepass, gelbes Untersuchungsheft
  • Personalausweis
  • Liste der Medikamente, die Ihr Kind zurzeit einnimmt

 

Die wichtigsten Rufnummern:

Kinderambulanz: (0911) 398-2290 (rund um die Uhr)

Kinderchirurgische Ambulanz:(0911) 398-7538 (Montag – Freitag, 8:45 bis 14:30 Uhr)

Kindernotaufnahme: (0911) 398-2290

Autorin/Autor: Ekiz

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren