Kinderklinik ist gleich nebenan

Neugeborene, die unmittelbar nach der Geburt an Anpassungsstörungen leiden oder zu wenig wiegen, werden von den Ärzten und Kinderkrankenschwestern der Kinderklinik auf der Wöchnerinnenstation behandelt. Hier steht ein neu eingerichteter Raum mit 14 Überwachungsbetten zur Verfügung.

Zu den häufigsten Anpassungsstörungen zählen ein zu niedriger Blutzuckerspiegel, Atemprobleme, Neugeborenen-Gelbsucht oder leichte Infektionen. Auch Neugeborene mit einem zu niedrigen Geburtsgewicht werden auf dieser Station für einige Tage behandelt und rund um die Uhr überwacht.

Durch diese Neuerung bleibt die Mutter-Kind-Bindung auch bei überwachungspflichtigen Neugeboren ungestört. 

Wenn Ihr Kind intensivere medizinische Betreuung braucht, können Sie es jederzeit in der Kinderklinik besuchen. Die intensivmedizinischen Stationen befinden sich nur ein Stockwerk tiefer.

 

Jedes Neugeborene spürt die Anwesenheit von Mutter und Vater, und der Körperkontakt mit Ihnen tut den Babys gut. Oft können Sie Ihr Kind dort trotz der medizinischen Maßnahmen stillen und zusammen mit dem Pflegepersonal versorgen.

Autorin/Autor: Zentrum für Neugeborene, Kinder und Jugendliche

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren