Augenthrombose

Ursachen einer Augenthrombose

Die Venen der Netzhaut transportieren das Blut über die Zentralvene in das Gefäßsystem aus dem Auge ab. Wenn sich eine Netzhautvene verschließt, dann ist der Blutabtransport nicht mehr gewährleistet und Blut staut sich zurück. Das Gefäß erweitert sich durch die Stauung – die Gefäßwände werden undicht und es kommt zum Austritt von Blut und Blutflüssigkeit in das Netzhautgewebe. Das Netzhautgewebe schwillt an, wird ödematös.  Wenn die Stelle schärfsten Sehens anschwillt, kommt es zu einem deutlichen Verlust an Sehschärfe. Je nach betroffener Vene unterscheidet man Zentralvenenverschlüsse und Venenastverschlüsse.

Wie macht sich eine Augenthrombose bemerkbar?

Ein Teil des Gesichtsfeldes fällt aus und bei einem Netzhautödem der Stelle schärfsten Sehens sinkt die Sehschärfe ab und das Sehen ist verschwommen wie durch einen Schleier (morgens schlechter als abends). 

Im folgenden Podcast erfahren Sie von Chefarzt Prof. Dr. Schmidbauer weitere interessante Informationen zum Thema Augenthrombose.


Risikofaktoren für die Entstehung einer Augenthrombose

Meist sind Frauen und Männer zwischen dem 60. und 70. Lebensjahr betroffen. Bei Netzhautvenenverschlüssen bestehen ähnliche Risikofaktoren wie bei anderen Gefäßverschlüssen im Körper:  

  • Alter (50% bei Pat. über 65 Jahre)
  • Diabetes mellitus
  • Bluthochdruck
  • zu hohe Blutfette
  • Rauchen
  • Übergewicht
  • Arteriosklerose
  • bei jüngeren Pat. ggf. Gerinnungstörungen (APC Resistenz, Protein C oder S Mangel)

Behandlungsmöglichkeiten

  • Bei frischen Verschlüssen: Infusionstherapie mit Blutverdünnung
  • Wichtig und sehr wirkungsvoll: Intravitreale Medikamenteneingabe in den Glaskörper (IVOM) mit VEGF Hemmern oder Cortisonimplantat in den Glaskörper
  • Lasertherapie wenn eine Ödembildung über einen längeren Zeitraum besteht oder Gefäßwucherungen entstehen.

Autorin/Autor: Augenklinik

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren