Klinikum Nürnberg, Krankenhaus der Maximalversorgung. >> Aktuelles >> Pressemitteilungen >> PD Dr. Sascha Pahernik ist neuer Chefarzt der Urologischen Klinik am Klinikum Nürnberg

PD Dr. Sascha Pahernik ist neuer Chefarzt der Urologischen Klinik am Klinikum Nürnberg

Renommierter Experte war zuvor an den Universitätsklinika in München, Mainz und Heidelberg tätig.

Die Urologische Klinik des Klinikums Nürnberg hat einen neuen Chefarzt: PD Dr. Sascha Pahernik hat am 1. Februar 2016 die Nachfolge von Prof. Dr. Christian Bornhof angetreten.  Gleichzeitig übernimmt er den Lehrstuhl für Urologie an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Nürnberg.

Erkrankungen von Niere, Prostata, Harnblase und Harnwegen sind häufig. Die Behandlung dieser urologischen Erkrankungen ist seit Jahrzehnten einer der Schwerpunkte des Klinikums Nürnberg. Die Urologische Klinik besteht seit 80 Jahren und ist im Klinikum Nürnberg Nord angesiedelt.

„PD Dr. Pahernik ist ein renommierter Urologe, der über große klinische Erfahrung verfügt und interessante neue Forschungsansätze in Nürnberg einbringen wird“, sagt Prof. Dr. Dr. Günter Niklewski, Ärztlicher Direktor des Klinikums Nürnberg.

Forschungsschwerpunkte sind Nieren- und Prostatakrebs und Laserverfahren

Seine Weiterbildung und seinen wissenschaftlichen Werdegang hat PD Dr. Pahernik an den Universitätsklinika in München (LMU), Mainz und Heidelberg absolviert. Wissenschaftlich beschäftigte er sich am Institut für Chirurgische Forschung der Universität München mit der Durchblutung von bösartigen Tumoren. Seine Forschungsschwerpunkte in Mainz und in Heidelberg waren insbesondere die Diagnostik und Behandlung von Nierenkrebs und Prostatakrebs sowie die Anwendung von Laserverfahren zur Entfernung der Prostata.

 

PD Dr. Pahernik bildet das gesamte Spektrum der operativen Uro-Onkologie, inklusive der Roboterchirurgie, ab. In Heidelberg war er zuletzt als Leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor an der Urologischen Universitätsklinik und am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen tätig, in dem die gemeinsame Diagnostik und Behandlung von Tumorpatienten durch die verschiedenen Fachdisziplinen beispielhaft praktiziert wird.

„Wir haben heute beim Prostatakrebs eine Palette von Behandlungsmöglichkeiten, die wir unseren Patienten einzeln oder in Kombination anbieten können – von den verschiedenen Operations- und Laserverfahren bis hin zu Medikamenten und Bestrahlung“, so PD Dr. Pahernik. Ausschlaggebend für die Auswahl der jeweiligen Behandlung sind neben deren Erfolgschancen auch die Lebenserwartung sowie die Wünsche des Patienten, insbesondere der Erhalt der Lebensqualität im Kontext des individuellen Krebsrisikos.

Entscheidung für Klinikum Nürnberg und Paracelsus Universität: „Medizin am Puls der Zeit“

Für das Klinikum Nürnberg hat sich der gebürtige Bayer (47) entschieden, weil er in der Arbeit für das städtischen Klinikum mit seiner Maximalversorgung eine große Herausforderung für sich sieht. Das Engagement des Klinikums in der Paracelsus Universität mit Forschung und Lehre sorge dafür, dass man eine Medizin am Puls der Zeit betreibe. Paherniks oberstes Ziel ist es, seinen Patienten eine optimale Versorgung anzubieten und den Zugang zu den modernen Verfahren in der Urologie zu ermöglichen.

PD Dr. Pahernik ist verheiratet und in mehreren medizinischen und humanitären Stiftungen engagiert. Seine Freizeit widmet er gerne dem Sport; hier gilt sein Interesse insbesondere dem Fußball, Skifahren und Wandern.

Das Klinikum Nürnberg ist eines der größten kommunalen Krankenhäuser in Deutschland und bietet das gesamte Leistungsspektrum der Maximalversorgung an. Mit rund 2.370 Betten an zwei Standorten (Klinikum Nord und Klinikum Süd) und 6.200 Beschäftigten versorgt es 100.000 stationäre und knapp 100.000 ambulante Patienten im Jahr. Zum Klinikverbund gehören drei weitere Krankenhäuser des Landkreises Nürnberger Land.

Die Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Nürnberg wurde 2014 gegründet und ist zweiter Standort der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg. In Nürnberg werden jährlich 50 Medizinstudierende ausgebildet. Das Curriculum orientiert sich eng an der Ausbildung der amerikanischen Mayo-Medical School. Die Paracelsus Medizinische Privatuniversität kooperiert zudem mit weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen im In- und Ausland.

Ansprechpartner:

PD. Dr. Sascha Pahernik, Chefarzt der Urologischen Klinik, Klinikum Nürnberg
Universitätsklinik der Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Nürnberg

Sascha.pahernik@klinikum-nuernberg.de
Telefon Sekretariat: 0911 398 2372

Autorin/Autor: Unternehmenskommunikation

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren