Klinikum Nürnberg, Krankenhaus der Maximalversorgung. >> Aktuelles >> KlinikumZeitung >> Jahrgang 2013 >> Ausgabe 2 >> Väter-Treff - Austausch über Gefühle und Sorgen

Väter-Treff - Austausch über Gefühle und Sorgen

„Er hat alles mitgenommen, was man nur mitnehmen kann“, sagt Robert Ebbers und streichelt seinem Sohn zärtlich über den Kopf. Felix ist am 13. Juni letztes Jahres geboren. In der 25. Schwangerschaftswoche erblickte er mit nur 785 Gramm und 31 Zentimetern das Licht der Welt.

„Wir hatten noch gar keinen Namen. Deswegen haben wir uns dann für Felix, den Glücklichen, entschieden“, erinnert sich Ebbers. Doch der kleine Junge hatte einen schweren Start: künstlicher Darmausgang, Magensonde, Beatmung, zahlreiche Operationen.

Für Felix und seine Eltern eine sehr schwere Zeit. Hilfe spendet in solchen Fällen der offene Väter-Treff im Nachsorgezentrum am Klinikum Nürnberg Süd. „Viele Angebote für Eltern früh-und risikogeborener, schwerkranker oder behinderter Kinder werden überwiegend von Müttern genutzt“, weiß Uwe Groß vom Verein Klabautermann zur Betreuung chronisch kranker Kinder.

 

„Doch auch Väter haben ein Bedürfnis, über ihre Erlebnisse auf der Intensivstation zu sprechen“, sagt Horst Lenski vom Verein „Klinikseelsorge Notaufnahme“.

Seit rund drei Jahren tauschen sich die Väter darüber aus, wie es ihnen mit der Situation geht, die sie gerade durchleben, welche Probleme auftauchen und welche Ängste sie haben. Aber auch darüber, welche Fortschritte ihre Kinder machen. „Wir sprechen hier über alles, von Fußball über Autos bis hin zu unseren Sorgen. Und das in ganz entspannter Atmosphäre“, so Ebbers.

Regelmäßig treffen sich zwei bis sechs Väter einmal im Monat. Neben den Gefühlen, die entstehen, wenn der Klinikalltag das Leben bestimmt, werden hier auch ganz praktische Fragen diskutiert. Wer zahlt den Muttermilch-Transport, wie kann ich mein Kind frühfördern, was genehmigt die Krankenkasse. „Die Fragen ändern sich mit der Zeit. Anfangs bestimmt oft das Thema Krankenhaus die Eltern, später geht es mehr darum, wie man den Alltag organisiert“, sagt Groß.         

Der Väter-Treff findet jeden zweiten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr im Nachsorgezentrum des Vereins Klabautermann, Rosenberger Straße 7 in Nürnberg (neben dem Spielhaus am Klinikum Süd) statt. Informationen unter Telefon 0911 98 80 841.

Autorin/Autor: Laura Gran

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren