9. Silvesterlauf - Neuer Starterrekord

Beim 9. Nürnberger Silvesterlauf, veranstaltet vom Team Klinikum Nürnberg (TKN), starteten in den vier Wettbewerben so viele Läuferinnen und Läufer wie nie zuvor.

Von den 1.700 angemeldeten Teilnehmern kamen insgesamt 1.248 auch ins Ziel. Der Hauptlauf ging zweimal um den Wöhrder See. Vor allem der neu gestaltete Start- und Zielbereich wurde von den Läufern als sehr gut bewertet. So herrschte weniger Gedränge am Start, und der Zieleinlauf Richtung Publikum war schöner als in den Vorjahren.

Sebastian Reinwand aus Regensburg lief die zehn Kilometer am schnellsten. Seine 31 Minuten und 47 Sekunden bedeuteten neue Nürnberger Silvesterlauf-Bestzeit. Bei den Frauen gab es einen Heimsieg für Team Klinikum Nürnberg. Ina Köhler hatte die Nase vorn (39:39).

 

Auch bei den anderen Wettbewerben über fünf Kilometer, über 1.600 Meter (Schüler) und 400 Meter (Bambini) legten sich die Läuferinnen und Läufer mächtig ins Zeug. Insgesamt hatte TKN die meisten Finisher, verpasste jedoch in der Teamcup-Wertung knapp das Treppchen und landete auf dem vierten Platz.

50 Cent der Startgebühr pro Läufer gingen beim Silvesterlauf als Spende an das Projekt „SleepIn“. Die Einrichtung des Schlupfwinkel e.V. und der Stadt Nürnberg bietet obdachlosen Jugendliche eine Erst- und Grundversorgung in Nahrung und Hygiene an und stellt eine Notschlafmöglichkeit zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es ein Beratungs- und Begleitungsangebot sowie weiterführende Hilfen.      

 

Weitere Informationen unter www.team-klinikum-nuernberg.de.

Autorin/Autor: Bernd Siegler

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren