Klinikum Nürnberg, Krankenhaus der Maximalversorgung. >> Aktuelles >> KlinikumZeitung >> Jahrgang 2012 >> Ausgabe 2 >> Kinderkonzert - Wenn die rote Nase ganz flott tanzt

Kinderkonzert - Wenn die rote Nase ganz flott tanzt

Wenn fauchende Tiger, ein kräftiger Tyrannosaurus Rex und coole Eisbären ihr Unwesen treiben und die rote Nase zu flottem Klavierspiel tanzt, dann ist ein ganz spezielles Kinderkonzert im „Sternstunden-Nachsorgehaus“ beim Klinikum Nürnberg Süd im Gange.

Für chronisch und schwer kranke Kinder im Eltern-Kind-Zentrum veranstaltet der Verein Klabautermann e.V. eine kleine Konzertreihe.

Dabei verschaffen die Musikpädagoginnen Maryna Dorf (Klavier), Ruth Weisel und Nina Gawantka den kleinen Patienten ein ganz besonderes Konzerterlebnis. Die Kinder werden dabei mit Instrumenten, Gesang und Tanz so einbezogen, dass sie automatisch in den Sog der Musik geraten. Spielerisch und musikalisch unternehmen sie eine Fantasiereise in die Welt der Tiere, des Circus oder des Schnupfens.

Verschiedene Trommeln, Rasseln und kleine Saxophone kommen zum Einsatz und immer gilt es, den Rhythmus zu halten, den Refrain mitzusingen oder zu tanzen. „Jedes Kind findet für sich eine Möglichkeit, mitten im Geschehen zu sein“, erläutert Dorf, die die Konzerte für Kindergarten- und Hortkinder konzipiert hat.

 

Die musikalischen Animationen dauern jeweils 45 Minuten, und am Ende ist auch bei den hartnäckigsten „Musikverweigerern“ das Eis gebrochen. Sie klatschen und singen begeistert mit und haben sich viele Refrains eingeprägt.

Autorin/Autor: Bernd Siegler

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren