Klinikum Nürnberg, Krankenhaus der Maximalversorgung. >> Aktuelles >> KlinikumZeitung >> Jahrgang 2012 >> Ausgabe 2 >> Unterstützung und Hilfe - Im Ehrenamt für die Patienten

Unterstützung und Hilfe - Im Ehrenamt für die Patienten

„Die Ehrenamtlichen sind aus dem Alltag unserer Patientinnen und Patienten nicht mehr wegzudenken.“ Peter Schuh, in der Klinikumsleitung für Personal und Patientenversorgung verantwortlich, bedankte sich für das große Engagement der zahlreichen Helferinnen und Helfer.

Nicht alle Patientinnen und Patienten bekommen regelmäßig Besuch von Kindern, Eltern, Großeltern oder Freunden. Manche sind allein und freuen sich, wenn sich jemand um sie kümmert und ihnen etwas Zeit schenkt. Deshalb gibt es im Klinikum Nord und Süd einen Ehrenamtlichen Besuchsdienst.

 

 

67 Helferinnen und Helfer besuchen die Patienten am Krankenbett, wenn diese es wünschen. Im Institut für Radiologie kümmern sie sich um Patienten, die auf ihre Untersuchung warten. Sie haben Zeit für ein Gespräch, besorgen Dinge des alltäglichen Bedarfs, begleiten die Patienten zu Untersuchungen oder zur Therapie, gehen mit ihnen spazieren oder besuchen gemeinsam den Gottesdienst, führen Telefongespräche oder schreiben Briefe, lesen aus spannenden oder schönen Büchern vor, spielen eine Runde Schach oder Mühle und vieles mehr.

Dazu kommen 40 so genannte Demenzbegleiter. Sie wurden eigens für ihre Aufgabe qualifiziert und kümmern sich um demente Patienten, damit sich diese in der fremden Krankenhausumgebung zurechtfinden. Fünf ehrenamtliche Patientenvertreter haben ein Ohr für die Patienten und vertreten deren Interessen. Diese unabhängige Patientenvertretung gibt es im Klinikum Nürnberg schon seit 35 Jahren.

Die ehrenamtlichen Seelsorger leisten wichtigen Beistand in schwierigen Situationen. Darüber hinaus absolvieren 36 junge Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren im Klinikum ein Freiwilliges Soziales Jahr. „Der beste Beweis dafür, dass sich die Jugend auch heute noch sozial engagiert“, meint Schuh.

Autorin/Autor: Bernd Siegler

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren